Vincent Kompany, die Eisennase!

Es gibt zwei Arten mit einem Nasenbeinbruch umzugehen: 1.) Sich schreiend vor Schmerzen auf einer Trage vom Rasen tragen lassen, oder es 2.) wie Vincent Kompany machen. Der Belgier brach sich im Länderspiel gegen Serbien den Zinken, blieb kurz liegen – und spielte dann weiter. Sein Trainer Marc Wilmots, Spitzname: Kampfschwein, wird vor Freude grimmige Tränen (verdeckt) vergossen haben.