WM 2014

Wie Bastian Schweinsteiger Deutschland zum WM-Titel führte

Wie Bastian Schweinsteiger Deutschland zum WM-Titel führte

Ein echter Typ

Krämpfe in den Beinen, Blut im Gesicht, Tritte auf die Knochen. Bastian Schweinsteiger musste im Finale vieles einstecken. Er überzeugte trotzdem – mit einer Weltklasse-Leistung.

Die Weltmeister von 2014 in der Einzelkritik

Die Weltmeister von 2014 in der Einzelkritik

JAAAAAAAAAA!!!!

Manuel Neuer! Philipp Lahm! Jerome Boateng! Mats Hummels! Benedikt Höwedes! Sami Khedira! Christoph Kramer! Bastian Schweinsteiger! Toni Kroos! Mesut Özil! Thomas Müller! Miroslav Klose! Per Mertesacker! André Schürrle! Mario Götze! Die Weltmeister von 2014 in der Einzelkritik von damals.

Über ein WM-Turnier zum Mitleiden

Über ein WM-Turnier zum Mitleiden

Das Glück des Schmerzes

Brasilien 2014: Endlich mal wieder eine Weltmeisterschaft, die richtig schön wehtat – den Spielern und ihren Fans, auch unserem Autor Dirk Gieselmann. Der schmerzhafte Rückblick auf ein Turnier zum Mitleiden.

Heute vor fünf Jahren: van Persies Super-Kopfball

Heute vor fünf Jahren: van Persies Super-Kopfball

Abgehoben

Heute vor fünf Jahren schlugen die Niederlande den amtierenden Weltmeister Spanien bei der WM in Brasilien mit 5:1 - auch weil Robin van Persie den Begriff Flugkopfball neu definierte. 

Wie Deutschland vor vier Jahren Weltmeister wurde

Wie Deutschland vor vier Jahren Weltmeister wurde

»Das ist doch Wahnsinn!«

Heute vor vier Jahren, die Verlängerung des WM-Finals: Bastian Schweinsteiger hängt sich mit blutender Wange voll rein. Andre Schürrle schlägt den Ball lang - und Götze haut ihn rein. Deutschland ist Weltmeister! Freunde, wie die Zeit vergeht. 

Zum Geburtstag: Best of Romario

Zum Geburtstag: Best of Romario

»Pelé redet nur Scheiße«

52 Jahre Romario: ein Leben zwischen Genie und Wahnsinn, 1000 Toren und 1001 Skandälchen. Die verrücktesten Anekdoten über den Weltfußballer von 1994.

Seiten