Ultras

Wo steht die Fanszene nach der Saison 2011/12?

Wo steht die Fanszene nach der Saison 2011/12?

Schluss mit Schützengräben

So groß wie in der vergangenen Saison war die Aufregung um Fans im Stadion selten zuvor. Eine Zusammenfassung der Ereignisse – und welche Lehren sich für Funktionäre, Medien, Vereine, aber auch Fans daraus ergeben.

Nach der Razzia bei der »Wilden Horde«

Nach der Razzia bei der »Wilden Horde«

Mitgehangen, mitgefangen

Am Donnerstag führte die Polizei bei 21 Mitgliedern der Kölner Ultragruppe »Wilde Horde« Razzien durch. Sie sollen bei dem Überfall auf einen Gladbacher Fanbus vor zwei Wochen beteiligt gewesen sein. Jetzt hofft der Klub auf einen Selbstreinigungsprozess.

1860 München und das Nazi-Problem

1860 München und das Nazi-Problem

Angriff von Rechts

Zweitligist 1860 München hat ein Problem und das kommt von rechts. In der Fankurve machen sich immer mehr Nazis breit. Inzwischen ist das Problem zu groß, um es einfach weiter zu ignorieren. Eine große Verantwortung tragen die Ultras.
Darmstädter Fans auf dem Fenstersims

Darmstädter Fans auf dem Fenstersims

Häuserkampf!

Weil das Regionalligaspiel 1860 München II gegen Darmstadt 98 unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, besetzte ein Fanklub eine Wohnung am Grünwalder Stadion – sanft und subversiv. Wir waren dabei.
Ultras in der Kreisklasse

Ultras in der Kreisklasse

Singen zu dritt

Ihr Verein heißt Teutonia Alveslohe. Ihr Block besteht aus morschem Holz und rostigem Stahl. Und wenn sie zu dritt sind, ist die Tribüne bereits gut gefüllt. Tilman Sturm, Friedemann Sturm und André Judisch sind Ultras in der Kreisklasse.

Seiten