Trainer

Ein Leben mit Schaaf

Ein Leben mit Schaaf

Kick it like Thomas

Werder-Trainer Thomas Schaaf begleitet 11FREUNDE-Redakteur Dirk Gieselmann ein Leben lang – als Playmobil-Männchen, Stickerbild und Lieblingsspieler. Nun traf Gieselmann ihn zum Interview. Ein innerer Vorbeimarsch.
Begegnung mit Thomas Schaaf

Begegnung mit Thomas Schaaf

»Der kann sich nicht freuen«

Ein Interview mit Thomas Schaaf – darauf freut man sich und fürchtet sich zugleich. Kann man sich nur über Brummtöne mit ihm verständigen? Gieselmann und Jonas trafen ihn. Sprachen mit ihm. Und gingen sogar spazieren!
Die Liga vor ihrer 47. Saison

Die Liga vor ihrer 47. Saison

Tausend Mal Thorben

Die Bundesliga startet in ihre 47. Saison. Und nichts ist sicher: Stürzt Wolfsburg ab? Versetzt Skibbe Frankfurt in haltlose Euphorie? Und hat van Gaal Informanten im P1? Eine Standortbestimmung von Philipp Köster.
Begegnung mit Michael Oenning

Begegnung mit Michael Oenning

Mehr Sein als Schein

Für unser Sonderheft (jetzt im Handel!) trafen wir uns mit Nürnbergs Coach Michael Oenning zum Interview. Wer ist der Mann, der einst den Grimme-Preis gewann? Hier der Erlebnisbericht aus der »Magic Lounge«.
Hans Meyer rechnet ab

Hans Meyer rechnet ab

»Fans werden verdummt«

Ist Hans Meyer denn nun Rentner oder nicht? Nach unserem Interview sagen wir: Der Mann kommt wieder. Er hat noch jede Menge Hühnchen zu rupfen. Hier spricht er über die dunkle Macht des Boulevards, Modefans und Marko Marin.
Die Bayern-Bank ist kein Sofa

Die Bayern-Bank ist kein Sofa

Ich bin dann mal weg

Jürgen Klinsmann hat seinen Platz auf der Bayern-Bank nicht einmal so richtig warm gesessen, da muss er ihn auch schon wieder verlassen. Der Platz neben Hoeneß gehörte noch nie zu den bequemsten. Ein Ranking der bayrischen Kurzzeittrainer.
Winnie Schäfer über Oliver Kahn

Winnie Schäfer über Oliver Kahn

»Ich musste ihn bremsen«

1990 machte Winnie Schäfer Oliver Kahn beim KSC zur Nummer 1 – ein bisschen auch aus Angst: »Er war so geladen, ich dachte, der geht mir an die Gurgel.« Nun, kurz vor dem Ende der Wahnsinnskarriere, blicken wir mit Schäfer zurück.

Seiten