Strafe

Amateurspieler aus Canterbury legt den Gig seines Lebens hin

Amateurspieler aus Canterbury legt den Gig seines Lebens hin

Bamba No. 1

Weil Mobolaji Dawodu zu spät zum Treffpunkt seiner Mannschaft Canterbury City kam, verknackte ihn sein Coach zu einem Lied vor der gesamten Truppe. Wir kaufen heute noch sein Album. 

Serie A sperrt Spieler wegen Gotteslästerung

Serie A sperrt Spieler wegen Gotteslästerung

Der Christ(iano) Rolando

Mit was verbindet man die Serie A? Manipulation, Skandale, Catenaccio. Achja, und gottesfürchtige Fußballspieler! Ein solcher wird jetzt für ein Spiel beurlaubt, da er die Mutter Gottes in den Schmutz zog.

Best of 2017: Wie Red Bull die UEFA genarrt hat

Best of 2017: Wie Red Bull die UEFA genarrt hat

Der Meister der Mauscheleien

Rasenballsport Leipzig darf nächste Saison in der Champions League antreten. Schließlich sei laut Uefa die »Integrität des Wettbewerbs« nicht in Gefahr. Komisch. Auf uns wirkte das wenige Wochen vor der Entscheidung noch anders.

Das Ultra-Problem beim 1. FC Köln

Das Ultra-Problem beim 1. FC Köln

Zurück ins Chaos?

Nach dem Ausschluss der Ultra-Gruppierung »Boyz« liegen der 1. FC Köln und seine Ultras im Clinch. Ist diese Beziehung noch zu retten?

Zur Sperre von Josip Simunic

Zur Sperre von Josip Simunic

Für die Dummheit

Der kroatische Nationalspieler Josip Simunic wurde von der Fifa für zehn Spiele gesperrt und verpasst damit die Weltmeisterschaft in Brasilien. Grund für die harte Strafe: Simunic hatte sich nach dem Playoff-Spiel gegen Island faschistischer Symbolik bedient – und damit eine große Dummheit begangen.

Seiten