Strafe

Der idiotischste Abschied des Jahres

Der idiotischste Abschied des Jahres

Ab ins Gefängnis

Die idiotischste Spielerverabschiedung des Jahres. Die absurdeste Geldstrafe des Jahres. Und die besten Ultras des Jahres?

Warum Sanktionen gegen Sebastian Rode lächerlich sind

Warum Sanktionen gegen Sebastian Rode lächerlich sind

Und das ist gut so

Sebastian Rode hat das Aus von BVB-Coach Peter Stöger bestätigt, eher unabsichtlich. Borussia Dortmund will ihn abstrafen. Die Probleme des Vereins werden damit ganz sicher nicht gelöst.

Italiener pinkelt sich zur Sperre

Italiener pinkelt sich zur Sperre

Muss er laufen lassen

In Italiens fünfter Liga wurde ein Spieler für »obszönes Wildpinkeln« mit einer Fünf-Spiele-Sperre belegt. Kurios genug? Dann wartet ab, wie der Präsident des Spielers die Situation erlebt hat.

Beitar setzt auf Konfrontation mit den eigenen Fans

Beitar setzt auf Konfrontation mit den eigenen Fans

Kein Fußball den Rassisten

Beitar Jerusalem hat die »rassistischsten Fans des Landes«. Der Verein engagiert sich dagegen, will aber keine Strafen für ihr Verhalten hinnehmen. Jetzt geht der Hauptstadtklub einen neuen Weg – und hohes Risiko.

Zur Sperre von Josip Simunic

Zur Sperre von Josip Simunic

Für die Dummheit

Der kroatische Nationalspieler Josip Simunic wurde von der Fifa für zehn Spiele gesperrt und verpasst damit die Weltmeisterschaft in Brasilien. Grund für die harte Strafe: Simunic hatte sich nach dem Playoff-Spiel gegen Island faschistischer Symbolik bedient – und damit eine große Dummheit begangen.

Seiten