Sonnenkönig

Zum Tod von Günter Eichberg

Zum Tod von Günter Eichberg

Er war ein Geschenk des Himmels

Am Wochenende verstarb Günter Eichberg, der einst als »Sonnenkönig« auf dem Präsidentenposten von Schalke 04 thronte. Ein Mann, der noch ein echter Typ war. Gerade auch weil er so seine Macken hatte. Und damit sogar einen wie Peter Neururer sprachlos machte.

Jesus Gil Y Gil, Atléticos Sonnenkönig

Jesus Gil Y Gil, Atléticos Sonnenkönig

Der Klub bin ich

Wie ein Sonnenkönig regierte Jesús Gil y Gil einst den spanischen Klub Atlético Madrid. Er brachte Krokodile mit ins Stadion – und endete im Knast. 

Vorsicht, Arschgeigen-Alarm!

Vorsicht, Arschgeigen-Alarm!

Falls ihr den Mann noch nicht kennt: Das ist Vincent Tan, Besitzer von Cardiff City. Weil ihm das traditionelle Blau des Klubs nicht mehr gefiel, machte er die Vereinsfarbe kurzerhand rot. Einfach so. Das geht tatsächlich heute, wenn man genügend Geld hat. Dass sich der Mann aber auch erdreistet, einem Fan, der zaghaft an die eigentliche Farbe des Traditionsvereins erinnert, ein »Always be red« entgegenzuschleudern, macht uns sprachlos. Noch erschütternder. Die englischen Kollegen lachen nur jovial, statt dem Sonnenkönig ihre Mikrophone über den Schädel zu ziehen. Fazit: Ächz.