Skandal

Amin Younes über seine neue Heimat Neapel und Käfigfußball

Amin Younes über seine neue Heimat Neapel und Käfigfußball

»Ich wollte der Beste sein«

Amin Younes hat bewegte Jahre hinter sich. Erst gab es große Verwirrung um seinen Wechsel nach Italien, dann riss ihm auch noch die Achillessehne. Doch er hat sich zurückgekämpft – und mit uns gesprochen. Über den Ärger der letzten Jahre, den SSC Neapel und Joachim Löw.

Die verrückte Saison des KV Mechelen

Die verrückte Saison des KV Mechelen

Im Nebel

Der belgische Traditionsverein KV Mechelen ertrinkt im Jubel und taumelt am Abgrund. Sportlich ist der Pokalsieger aufgestiegen, doch wegen Spielmanipulationen muss er in der zweiten Liga bleiben. Was macht das mit einem Klub und seinen Fans?

Skandalkicker Ansgar Brinkmann

Skandalkicker Ansgar Brinkmann

»Ich konnte nix vertragen«

Ansgar Brinkmann war ein begnadeter Kicker, aber undisziplinierbar. Im neuen 11FREUNDE-Spezial zum Thema »Skandale« erklärt er, wie er als Aktiver Chaos stiftete – und den Medien-Tsunami ertrug.

Grindels Rücktritt und die Probleme des DFB

Grindels Rücktritt und die Probleme des DFB

Uhrensohn

Reinhard Grindel ist nicht länger Präsident des DFB, am Ende gefallen über eine geschenkte Uhr. Dabei ist der eigentliche Skandal nicht das Geschenk, sondern dass Grindel sich so lange an der Spitze halten konnte.

Zur Causa Grindel

Zur Causa Grindel

Zeit mal Zeit ist Mahlzeit

DFB-Präsident Reinhard Grindel hat 2017 von einem ukrainischen Oligarchen eine teure Uhr zum Geburtstag bekommen – und das Geschenk beim Verband nicht gemeldet. Warum Luxusuhren so oft zum Stolperstein für Fußballfunktionäre werden.

Maradona erkennt drei weitere Kinder an

Maradona erkennt drei weitere Kinder an

Massenvater Maradona

Eigentlich weilte Diego Maradona Anfang der 2000er auf Kuba, um seine Kokainsucht behandeln zu lassen. Doch offenbar ließ er die Puppen tanzen. Nun kommen die Details und Konsequenzen ans Tageslicht. 

Amedspor als Sinnbild der Türkei

Amedspor als Sinnbild der Türkei

Rasierklingen und Rassismus

Vor zwei Wochen sorgte der Fall von Mansur Çalar für Aufsehen. Der Spieler von Amedspor soll mit einer Rasierklinge Gegenspieler angegriffen haben. Doch der Fall ist nicht so einfach, wie es zunächst scheint. Und steht exemplarisch für die derzeitige Lage in der Türkei.

Wie Declan Rice Irlands Staatsfeind Nr. 1 wurde

Wie Declan Rice Irlands Staatsfeind Nr. 1 wurde

»Brich dir beide Beine!«

Nach drei A-Länderspielen für Irland will Declan Rice künftig das Trikot von England tragen. Für viele Iren ein handfester Skandal. Selbst seine Eltern zeigen sich darüber entsetzt.

Seiten