Ruhrpott

Über den Sehnsuchtsort Ascheplatz

Über den Sehnsuchtsort Ascheplatz

Roter Rasen

Ein angedachtes EU-Verbot von Mikroplastik bedroht tausende von Kunstrasenfeldern. Das klingt nach einem echten Problem - und der Renaissance von Ascheplätzen. Warum das nicht das Schlechteste wäre.

10 Dinge über das Revierderby

10 Dinge über das Revierderby

In die Meistersuppe gepisst

»Die Mutter aller Derbys« ist zurück! Zum 93. Mal stehen sich Schalke und Dortmund in der Bundesliga gegenüber. Zur Vorbereitung haben wir zehn feinste Anekdoten von Nebelkerzen und Weihnachtsmännern bis Kinnhaken und Löwen am Spielfeldrand.

Kevin Großkreutz und die Liebe zum BVB

Kevin Großkreutz und die Liebe zum BVB

Woll?

Kevin Großkreutz verlässt tatsächlich seinen BVB. Das vorläufige Ende einer großen Romanze. 2013 machten wir uns auf Spurensuche in der Großkreutzschen Vergangenheit.

Fußball im Pott

Fußball im Pott

Sehnsuchtsort Schrebergarten

Jenseits des Gartenzwergbiedermeiers waren Schrebergärten immer ein Ort, an dem Fußball geguckt und über Fußball geredet wurde. Welcher Verein regiert, ist meist auf den ersten Blick zu erkennen.

Fußball im Pott

Fußball im Pott

Sehnsuchtsort Eckkneipe

Immer klare Kante! In der Eckkneipe werden traditionell die großen Themen des Ruhrgebiets verhandelt: Fußball, Fußball und nochmals Fußball. Doch das Biotop ist zunehmend gefährdet.

Als es dem VfL Bochum noch gut ging

Als es dem VfL Bochum noch gut ging

»Keine Titel, wenig Siege, trotzdem unsere große Liebe«

Ach, du schöner hässlicher VfL Bochum. Wie lange willst du denn noch im Schlamassel stecken? Zum Glück haben wir den fantastischen Fotoband »Keine Titel, wenig Siege, trotzdem unsere große Liebe« von Gerrit Starczewski zur Hand. Besser trösten uns nicht mal Oppas Geschichten von früher.

Wie ein Greis Essen und Schalke versöhnt

Wie ein Greis Essen und Schalke versöhnt

Dat is unsa Oppa!

95 Prozent Hass stehen zwischen Schalke 04 und Rot-Weiss Essen. Behaupten wir jedenfalls in unseren neuen 11FREUNDE-Spezial »Rivalen an der Ruhr«. Doch es gibt einen Mann, der die großen Rivalen versöhnt. Sein Name: Oppa Pritschikowski, pardon: Oppa Luscheskowski.

Wie Mourinhos rechte Hand bei Westfalia Herne scheiterte

Wie Mourinhos rechte Hand bei Westfalia Herne scheiterte

In einer anderen Galaxie

Westfalia Herne ist heute meilenweit vom großen Fußball entfernt, noch wesentlich weiter als vom Klassenerhalt in der Oberliga Westfalen. Vielleicht liegt das ja auch am Umgang mit dem leitenden Personal. Vor knapp elf Jahren vergraulte der Traditionsverein zwei Männer, die heute vom Einzug ins Champions-League-Finale träumen dürfen.

Das Schicksal von RWE

Das Schicksal von RWE

Gott schütze Rot-Weiss Essen!

Rot-Weiss Essen steht das Wasser bis zum Hals. Laut jüngsten Medienberichten droht dem Verein jetzt sogar der Lizenzentzug für die vierte Liga. Wir waren für unsere aktuelle Ausgabe zu Gast in Essen.

Seiten