Randale

Fangewalt in Indonesien

Fangewalt in Indonesien

»Wir sollten den Fußball sterben lassen«

Seit 1995 starben in Indonesien über 60 Fußballfans. Politiker und Verbandsfunktionäre schauen weg. Nur ein Journalist aus Jakarta will sich nicht damit abfinden.

War Marseille ein Vorgeschmack auf die WM 2018?

War Marseille ein Vorgeschmack auf die WM 2018?

Reisewarnung Ost

Am Wochenende marodierten russische Hooligans durch Marseille. Sie waren mit Mundschutz und Schlagstöcken ausgestattet. Ist das ein Vorgeschmack auf die WM 2018?

Westfalenliga-Kicker verwüsten eigene Anlage

Westfalenliga-Kicker verwüsten eigene Anlage

»In die Dusche gekotet«

Der Saisonabschluss eines Bochumer Vereins endete im Exzess: Mehrere Mannschaftsmitglieder verschmutzten die Kabinen mit Fäkalien und fuhren auf dem Kunstrasenplatz Rallye.

Die Stuhlschlacht von Independiente

Die Stuhlschlacht von Independiente

Ihr denkt, auf der Jahreshauptversammlung des FC Schalke 04 ging es gut ab? Dann guckt euch diese Versammlung bei Independiente an! HIntergrund: Klubpräsident Javier Cantero spricht erstmals nach dem Erstligaabstieg zu den Fans (bzw.: er versuchte es).

Nach der Razzia bei der »Wilden Horde«

Nach der Razzia bei der »Wilden Horde«

Mitgehangen, mitgefangen

Am Donnerstag führte die Polizei bei 21 Mitgliedern der Kölner Ultragruppe »Wilde Horde« Razzien durch. Sie sollen bei dem Überfall auf einen Gladbacher Fanbus vor zwei Wochen beteiligt gewesen sein. Jetzt hofft der Klub auf einen Selbstreinigungsprozess.

Der FC St. Pauli äußert sich zu den Hallen-Randalen

Der FC St. Pauli äußert sich zu den Hallen-Randalen

Wo die wilden Kerle thronen

Am vergangenen Freitag kam es beim Hamburger Schweinske-Cup zu einer Massenschlägerei zwischen St. Pauli- und Lübeck-Fans. Die Veranstalter und 300 Polizisten stehen in der Kritik. Nun hat sich der FC St. Pauli auf einer Pressekonferenz geäußert.

Seiten