Platzverweis

Der Stummfilm-Platzverweis

Der Stummfilm-Platzverweis

Sensationell: Diese Fußballer aus der niederländischen Liga wollten eigentlich nur einen Dick&Doof-Sketch imitieren, doch den Schiedsrichter haute der Gag nun mal so gar nicht vom Hocker. Er schmiss einen der Herren vom Feld. Defintiv die dümmste Rote Karte der vergangenen Monate.

Jens Langeneke und die Kopfnuss von Marko Arnautovic

Jens Langeneke und die Kopfnuss von Marko Arnautovic

Stirb an einem anderem Tag

Düsseldorfs Jens Langeneke hat am Sonntagnachmittag im Spiel gegen Werder Bremen eine Kopfnuss von Marko Arnautovic verpasst bekommen. Weil er nicht theatralisch zu Boden sank, sondern einfach stehen blieb, flog Arnautovic nicht vom Platz. Das sagt viel aus über das fußballerische Grundverständnis von Langeneke – und über die Moral der Bundesliga.

Die Analyse: Kaiserslautern gegen Köln

Die Analyse: Kaiserslautern gegen Köln

Am Ende ein Eckball

Spiel, Spaß und Spannung suchte man im richtungsweisenden Abstiegsduell zwischen dem 1. FC Köln und dem 1. FC Kaiserslautern vergebens. Die11FREUNDE -Taktikanalyse erklärt, warum die Kölner trotz Überzahl nur über eine Standardsituation zum Erfolg kamen.
Video der Woche (7)

Video der Woche (7)

Platzverweis nach fliegendem Schuh

Im Europa League-Spiel Stoke City gegen Maccabi Tel Aviv reagiert ein Spieler der Gastmannschaft mit großer Geste auf einen nicht gegebenen Freistoß. Er schießt den Schiedsrichter ab – mit seinem Schuh und sieht anschließend Rot. Das Video der Woche.
Die schnellsten Platzverweise der Fußballgeschichte

Die schnellsten Platzverweise der Fußballgeschichte

Tick, Tack, Rot

Bahrains Nationalspieler Rashed Al Hooti hält fortan eine unrühmliche Bestmarke: Beim WM-Qualispiel gegen den Iran sah er nach 43 Sekunden die Rote Karte – Rekord in der WM-Geschichte. Grund genug für eine Liste der zehn schnellsten Platzverweise der Fußballgeschichte.
BVB-Trainer fordert Charaktertest vorm Platzverweis

BVB-Trainer fordert Charaktertest vorm Platzverweis

Kloppo schafft sich ab

Mario Götze sah eine umstrittene Rote Karte, und Jürgen Klopp empörte sich: »Man darf die Persönlichkeit eines Spielers durchaus mitbewerten.« Doch das würde die Abschaffung der Rechtsgleichheit bedeuten – und die nachträgliche Ausradierung von Klopps eigener Profikarriere. Ein Kommentar.
Als Uwe Seeler einmal vom Platz flog

Als Uwe Seeler einmal vom Platz flog

Skandal! Skandal!

1. Dezember 1957: Uwe Seeler fliegt im Spiel gegen Bremerhaven zum ersten und letzten Mal in seiner Karriere vom Platz. Die Fans sind außer sich und wollen seinem Gegenspieler an den Kragen. Wir erinnern daran.

Seiten