Medienlenkung

Haben sich die Medien nach Robert Enkes Tod verändert?

Haben sich die Medien nach Robert Enkes Tod verändert?

»Der Ton ist schärfer geworden«

Als sich Robert Enke im November 2009 das Leben nahm, forderte die Öffentlichkeit auch eine differenziertere Fußball-Berichterstattung. Die Presse gelobte Besserung. Ein Mainzer Wissenschaftler beweist nun: Viel hat sich nicht geändert am medialen Druck. Im Gegenteil.