Mäzen

10 Dinge über Martin Kind

10 Dinge über Martin Kind

Hannover, c’est moi!

Hannovers Alleinherrscher hat einen »Scheißverein« zum modernen Dienstleistungsunternehmen gemacht, bezeichnet Anhänger als »Arschlöcher« und ist auch sonst ein absoluter Fußballromantiker.

Verkaufe nicht Deinen Verein!

Verkaufe nicht Deinen Verein!

Jesus mit der Fackel

Investoren und private Vereinsbesitzer sollen den deutschen Fußball demnächst auf Vordermann bringen. Das könnte lustig werden, wie Beispiele aus anderen Ländern zeigen.

Jean Löring bei Fortuna Köln

Jean Löring bei Fortuna Köln

Sie nannten ihn Schäng

Jean Löring war in den siebziger und achtziger Jahren der schillerndste Mäzen der Zweiten Liga. Für Fortuna Köln verpulverte er Millionen.

Andreas Wolf über Falcao und die Transferoffensive seines AS Monaco

Andreas Wolf über Falcao und die Transferoffensive seines AS Monaco

»Nicht die schlechtesten finanziellen Voraussetzungen«

In der Winterpause 2011/12 wechselte Andreas Wolf von Werder Bremen in zweite französische Liga nach Monaco. Nun ist sein Klub aufgestiegen und hat jüngst 130 Millionen Euro auf dem Transfermarkt investiert. Ein Gespräch über Trainingsduelle mit Falcao, Steuervorteile und den schwerreichen Investor Dmitri Rybolowlew

1860 München und der Investor

1860 München und der Investor

Märchen aus 50 plus einer Nacht

Bei 1860 München scheint das Tischtuch zwischen dem Investor und dem Verein endgültig zerschnitten. Ein Blick auf die Protagonisten und ihre Pläne zeigt: Das konnte nicht gut gehen.

Der Turnvater und die Zensur

Der Turnvater und die Zensur

System Hopp

Wer auch immer den BVB-Fans in Hoffenheim mit einer Alarmsirene das Singen vermiesen wollte: Er diente nicht einem Verein, sondern einer Art politischem System. An dessen Spitze steht Dietmar Hopp, der dauerbeleidigte Turnvater.