Homophobie

Wie ein Ex-Mainz-Profi zum Schwulen-Aktivisten wurde

Wie ein Ex-Mainz-Profi zum Schwulen-Aktivisten wurde

Der Kampf des Viktor Fischer

Viktor Fischer vom FC Kopenhagen wird immer wieder homophob beleidigt. Der ehemalige Profi von Mainz 05 könnte die Idiotie mit einem Achselzucken hinnehmen. Doch er hat sich anders entschieden. Ganz anders.

Geschlechterrollen in Fanszenen

Geschlechterrollen in Fanszenen

Kicks für alle

Fußball und Fanszenen sind noch immer von einem traditionellen Männerbild dominiert. Eine neue Studie zeigt: Das führt mitunter zu Gewalttaten – und auch zu sexuellen Übergriffen.

Streit beim Berliner Vorzeigeverein Türkiyemspor

Streit beim Berliner Vorzeigeverein Türkiyemspor

Homophobe Signale

Türkiyemspor gilt wegen seiner Haltung zu Homosexuellen als weltoffen, ein Team trägt das Logo des Lesben- und Schwulenverbands. Doch jetzt ist die Zusammenarbeit am Ende. Der Verein sende homophobe Signale, beklagt ein Aufsichtsrat – und tritt zurück.

Stonewalls Schnürsenkel-Kampagne gegen Homophobie

Stonewalls Schnürsenkel-Kampagne gegen Homophobie

»Das ist verstörend«

Seit 25 Jahren setzt sich »Stonewall« in Großbritannien für die Rechte Homosexueller ein. Am vergangenen Wochenende warb die Initiative mit regenbogenfarbenen Schnürsenkeln gegen Homophobie. Wir sprachen mit »Stonewall«-Sprecher James Lawrence über den Erfolg der Kampagne, schwindelerregende Twitter-Zahlen und Toleranz-Maßnahmen.

Berliner Erklärung gegen Homophobie

Berliner Erklärung gegen Homophobie

»Das Coming-Out fehlt«

Ein guter Tag für die Vielfalt und gegen Ausgrenzung: Am Mittwoch stellten Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Sport die »Berliner Erklärung« gegen Homophobie im Fußball vor. An Euphorie mangelte es nicht, allein die Taten lassen noch auf sich warten. Ein Ortsbesuch.