Fußballgott

Fabian Lustenberger

Fabian Lustenberger

»Der Amateurfußball ist ehrlich und gemütlich«

Bei der Hertha ist er der Fußballgott – bei uns ist er Botschafter für den Tag der Amateure: Fabian Lustenberger hat am vergangenen Wochenende nach zwölf Jahren Abschied von der Bundesliga genommen. Vor seinem Wechsel zu den Young Boys Bern hat er mit uns noch einmal auf die Anfänge seiner Karriere zurückgeblickt.

Warum Makoto Hasebe der heimliche Chef in Frankfurt ist

Warum Makoto Hasebe der heimliche Chef in Frankfurt ist

Gott ist Japaner

Sein Trainer vergleicht ihn mit gutem Wein, wir greifen noch ein Regalbrett höher: Mit 35 Jahren spielt Makoto Hasebe im Schatten eines überragenden Offensivtrios die bislang beste Saison seiner Karriere.

Fragen an den Spieltag (5)

Fragen an den Spieltag (5)

Berliner Masochismus

Ist Berlins Verteidigung masochistisch veranlagt? Kann Hans Sarpei Schalke zum ersten Sieg verhelfen? Hat der Fußballgott auch englische Woche? Und spielt der BVB einfach zu zehnt? Das sind die Fragen (und Antworten) des Spieltags.

Zum Karriereende einer Bundesliga-Legende

Zum Karriereende einer Bundesliga-Legende

Lieber Grafite, ...

... du hast das Tor des Jahrhunderts gegen die Bayern geschossen und den kleinen VfL Wolfsburg zur großen Nummer gemacht. Jetzt hörst du mit dem Fußballspielen auf. Ein Brief, der Danke sagt.

Warum Arjen Robben unersetzlich ist

Warum Arjen Robben unersetzlich ist

ROBBEEEEEEEEEEN!

Als optischer Rentner wuselt Arjen Robben wieder jeden Gegner auseinander. Die Leistungen erinnern nicht nur an alte Zeiten, sondern übertreffen sie in diesem Frühjahr.

Rainald Grebe im Interview

Rainald Grebe im Interview

»Bundesliga ist wie Brecht mit Catchern«

Was hätte Thomas Bernhard über Felix Magath geschrieben? Ist Zettel-Ewald ein Dramatiker? Und wie hoch flog Beckenbauers Heli wirklich? Der Kabarettist Rainald Grebe über die Gemeinsamkeiten von Fußball und Theater.