Finale

Das White Horse Final

Das White Horse Final

»Mein Pferd war wunderbar«

Am 28.4.1923 fand in London das erste FA-Cup-Finale statt. Weil Ordner die Tore geöffnet hatten, war das Wembley-Stadion hoffnungslos überfüllt. Doch das Polizeipferd »Billy« hielt die Massen in Schach. Denis Higham erinnert sich.
Vor fünf Jahren: Das WM-Finale

Vor fünf Jahren: Das WM-Finale

This is the end, beautiful friend

Vor fünf Jahren fand das Finale der WM 2006 statt. Wir erinnern noch einmal an die 1000 Grätschen des Giftzwergs Gattuso, die 1000 Arme des Gigi Buffon – und an die existentialistische Selbstzerstörung des großen Zinedine Zidane.

Die Dominanz des FC Barcelona

Die Dominanz des FC Barcelona

Vermählung mit der Geschichte

An der Dominanz des FC Barcelona werden sich Generationen orientieren. Die Katalanen  beherrschten Manchester United im Champions-League-Finale noch klarer als 2009 und gewannen unter Pep Guardiola den zehnten Titel in drei Jahren.
Michael Tarnat weint noch einmal

Michael Tarnat weint noch einmal

»Warum? Warum? Warum?«

Michael Tarnat stand am Pfosten, als das Unheil ins Bayern-Tor einschlug. Noch heute plagt ihn die Erinnerung an das 1:2 für ManU im CL-Finale 1999. Wir sprachen mit ihm über seinen Zusammenbruch, Baslers Party und Effes Schwur.
Ralf Zumdick über das Pokalfinale 1988

Ralf Zumdick über das Pokalfinale 1988

»Detaris Ball war zu halten«

Ralf Zumdick lässt mit sich streiten. Vielleicht sei Detaris Freistoss damals im DFB-Pokalfinale haltbar gewesen, meint die »Katze«. Doch das beschäftigt ihn nur selten. Abhaken, heißt die Devise des ehemaligen Torhüters vom VfL Bochum.
Effe über die Mutter aller Niederlagen

Effe über die Mutter aller Niederlagen

»Das kann nicht sein«

Stefan Effenberg führte den FC Bayern in das CL-Finale 1999 – und damit zur bittersten Niederlage der Vereinsgeschichte. Wir sprachen mit ihm über den Sekundentod gegen Manchester, seine Trauer, Baslers Party und eine vierstündige Dopingprobe.
Hans Pflügler im Interview

Hans Pflügler im Interview

»Die Mannschaft ist hungrig«

Als Hansi Pflügler 1990 Weltmeister wird, hat er seine großen Erfolge im Verein schon gefeiert: In den 80ern wird er viermal Deutscher Meister und gewinnt drei Mal den DFB-Pokal. Hier erinnert er sich an die Endspiele der 80er.

Seiten