Dribbelkünstler

Warum Leon Bailey für Leverkusen so wichtig ist

Warum Leon Bailey für Leverkusen so wichtig ist

Das Kind aus Kingston

Bailey blüht bei Bayer endlich auf. Dabei klingt sein Weg vom Ghetto bis Leverkusen eher nach Thriller statt Karriere. In den Hauptrollen: ein krimineller Stiefvater, das belgische Arbeitsministerium – und Heiko Herrlich.

Schweinsteiger wird in Amerika zur Fummelkutte

Schweinsteiger wird in Amerika zur Fummelkutte

Von wegen verkalkt

Seit dem WM-Viertelfinale 2010 gegen Argentinien haben wir es alle geahnt: In Bastian Schweinsteiger steckt eigentlich ein waschechter Fummelkönig. Spätestens jetzt wissen das auch unsere amerikanischen Freunde. Oder wie sie drüben sagen würden: »OMG!«

Libuda schießt den BVB zum Europapokalsieg

Libuda schießt den BVB zum Europapokalsieg

Der 10000-Mark-Treffer

An dieser Stelle erzählen wir von Toren, die uns entzückten. Diesmal widmen wir uns dem Hebertor, mit dem der bis dahin völlig indisponierte Stan Libuda Borussia Dortmund als erste deutsche Manschaft zum Europapokalsieg schießt.
Mein Lieblingsspieler (8): Thomas Hässler

Mein Lieblingsspieler (8): Thomas Hässler

Icke und ich

11FREUNDE-Autorin Franziska Schmidt ist klein. Und kommt aus Berlin. Klar, dass sie sich in ihn verlieben musste: Thomas Häßler. Weil Schmidt nicht ohne »Icke« sein konnte, nahm sie ihn sogar mit in den Urlaub. Naja, jedenfalls teilweise.
Diego und Werder in love

Diego und Werder in love

Ein Küsschen von Schaaf

Es ist zwar nur ein Gerücht, aber Alex Raack schwebt trotzdem schon auf rosaroten Wolken durch die 11FREUNDE-Redaktion. Diego vor der Rückkehr nach Bremen? Das wäre schöner als Kate und William!
Die Karriere des Scholli

Die Karriere des Scholli

»Für uns ist er wie ein Heiliger«

Mehmet Scholl war der Helmut Kohl des Fußballs, nur sympathischer. Menschen kamen zur Welt, da dribbelte er schon durch die Liga. Und als diese Menschen den Führerschein machten, dribbelte er immer noch. Jetzt nicht mehr. Leider. Ein Rückblick.
Bernd Schneiders Karriereende

Bernd Schneiders Karriereende

Schnix kann nicht mehr

Bernd Schneider hat aufgehört – am Tag, als Michael Jackson starb. Der Tod des Megastars verdrängte ihn aus den Schlagzeilen. Also noch mal: Wir werden »Schnix« nie wieder spielen sehen. Ein wehmütiger Rückblick.

Libuda-Biograph Norbert Kozicki im Interview

„Er war einer von uns“

Der Nachwelt gilt Reinhard Libuda als Ritter von der traurigen Gestalt: Ein begnadeter Dribbler, der am Profifußball zerbrach. Sein Biograph Norbert Kozicki zeichnet nun ein anderes Bild: „Stan“ wollte einfach nichts mit dem Rummel zu tun haben.