3. Liga

Die geilste Liga aller Zeiten
Dieses Special wird präsentiert von: 
Magenta Sport
3. Liga: Anetts Ansicht

3. Liga: Anetts Ansicht

Das Wunder des Teams

Aufstieg oder Klassenerhalt feiern am Saisonende die 3. Liga-Vereine, die als konstante Einheit aufgetreten sind. Der Grund dafür ist nach »Anetts Ansicht« simpel und kompliziert zugleich.

Uerdingens Geschäftsführer Weinhart rastet aus

Uerdingens Geschäftsführer Weinhart rastet aus

»Irgendwann platzt einem der Arsch«

Elf Spiele ohne Sieg, Tabellenletzter in der Rückrundentabelle der 3. Liga und dann auch noch ein 0:0 gegen den vom Abstieg bedrohten FC Carl Zeiss Jena – das war zu viel des Guten für Uerdingens Geschäftsführer Nikolas Weinhart. In der Halbzeitpause des Jena-Spiels redete er sich am vergangenen Wochenende den Frust von der Seele.

Das Nicht-Tor des Spieltags

Das Nicht-Tor des Spieltags

Abgeklärt

Der Fußballgott meinte es am Wochenende nicht gut mit Manuel Janzer. Erst hatte der 27-Jährige beim Torabschluss kein Glück – und dann kam auch noch Pech dazu.

Osnabrück-Urgestein Joe Enochs ist jetzt Trainer in Zwickau

Osnabrück-Urgestein Joe Enochs ist jetzt Trainer in Zwickau

Aufbau Ost

Joe Enochs gehörte zu Osnabrück wie Mick Jagger zu den Rolling Stones. Nun hat er sein Idyll nach
 22 Jahren verlassen, um in Zwickau neu anzufangen. Kann das gutgehen?

3. Liga: Anetts Ansicht

3. Liga: Anetts Ansicht

Fehlentscheidungen in Uerdingen

Stefan Krämer ist nicht länger Trainer des KFC – trotz 2,28 Punkten pro Spiel im Schnitt und Tabellenplatz 4 mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Aufstiegsplatz. Präsident und Investor Mikhail Ponomarev will Erfolg um jeden Preis, macht dabei aber entscheidende Fehler.

Dritte Liga: Anetts Ansicht

Dritte Liga: Anetts Ansicht

Zwischenzeugnisse

Das erste Halbjahr ist vorbei. Der Klassenprimus kommt aus Karlsruhe, andere Teams hingegen müssen nachsitzen. Und über allem steht ein Rekord, den sich die Liga mehr als verdient hat.

Dritte Liga: Anetts Ansicht

Dritte Liga: Anetts Ansicht

Stillstehen gegen den Stillstand

Eindrucksvoll haben die 20 Vereine der 3. Liga am vergangenen Spieltag in einer gemeinsamen Protest- und Solidarisierungsaktion Geschlossenheit gegen die Pläne des DFB demonstriert. Es geht um die Aufstiegsregelung ab der Saison 2020/21.

Seiten