Sami Hyypiä

Bayern - Bayer in der Spielanalyse

Bayern - Bayer in der Spielanalyse

Der gute alte Brechi

Lob ist das Höchste, was es gegen Bayern München momentan zu holen gibt: Die Leverkusener zeigen eine defensiv starke Leistung, haben aber dennoch kaum eine Chance gegen die Bayern. Die 11FREUNDE-Taktikanalyse erklärt, welche Kniffe Leverkusen nutzte.

Stefan Kießling, das Herz von Bayer

Stefan Kießling, das Herz von Bayer

Eine erstaunliche Wandlung

In der Bundesliga trifft Stefan Kießling ohne Pause, mit dem Kapitel Nationalmannschaft scheint er indes abgeschlossen zu haben. Für unser Bundesliga-Sonderheft porträtierten wir den Stürmer, den sie Bratwurst nannten.

Leverkusen gegen Bayern in der Spielanalyse

Leverkusen gegen Bayern in der Spielanalyse

Schön flüssig

Die Bayern sind in der Bundesliga nicht zu stoppen. Gegen Bayer Leverkusen reichte dem Rekordmeister eine durchschnittliche Leistung zu einem glücklichen Sieg. Auch für alle Taktikfreunde war das vermeintliche Spitzenspiel zum Teil schwere Kost. Bayer gegen Bayern – das war lange Zeit Rasenschach in Reinform.

Die 11FREUNDE-Presseschau vom 13.3.2013

Die 11FREUNDE-Presseschau vom 13.3.2013

Hyypiä plant Putschversuch

Sami Hyypiä will Lewandowski los werden. Javier Martinez vergleicht sich mit Effenberg. Und Barca bestätigt vorzeitiges Vilanova-Comeback. Die Nachrichten des Tages in der 11FREUNDE-Presseschau.

Die Elf des Spieltags (14)

Die Elf des Spieltags (14)

Und Scooter singt: »Hyypiä, Hyypiä«

Selbstanzeigen, TV-Boykott und Schweigeprotest – der 14. Spieltag hatte alles zu bieten, was man von einer englischen Woche verlangen kann. Zwar ohne »Fish and chips« und Sonnenbrand, dafür aber mit Ihrer Majestät: der 11FREUNDE-»Elf des Spieltags«.

Die Bundesliga-Vorschau: Bayer Leverkusen

Die Bundesliga-Vorschau: Bayer Leverkusen

Smells like teen spirit

40 Millionen hätte Bayer Leverkusen für Lars Bender und André Schürrle haben können. Doch der Klub verzichtete drauf. Bayer setzt in dieser Saison voll auf die Jugend, gab Stars wie Michael Ballack und René Adler ab. Ob das für Europa reicht?