Paul Scholes

Paul Scholes hat es noch drauf

Paul Scholes hat es noch drauf

Wie Fahrrad fahren

Ein Spiel lenken, denken und steuern – für Paul Scholes ist das wie Fahrrad fahren für Normalsterbliche. Verlernt man einfach nicht. Gesehen beim Charitymatch United gegen Bayern.

Scholes beschimpft Robbie Savage

Scholes beschimpft Robbie Savage

»Schwachkopf«

Wundervolles Kleinod: Paul Scholes ist in der Fußballsendung »606« zu Gast, die von seinem ehemaligen Mitspieler Robbie Savage moderiert wird. Als dieser einen Witz über Scholes Körpergröße macht, lacht Scholes erst mit. Um anschließend verbittert »Knobhead« zu knurren, was in etwa so viel bedeutet wie »Schwachkopf« bedeutet. Besonders schön: Wie Scholes sich dessen gar nicht bewusst scheint.

»You Ginger Manc...«

»You Ginger Manc...«

Liverpool-Fans vs. Paul Scholes

Es ist kein Geheimnis, das Fans vom FC Liverpool zwei Dinge nicht leiden können: Manchester United und Manchester United. Dass nach dem Spiel zwischen Liverpool und Real Madrid TV-Experte und United-Ikone Paul Scholes mit einem deftigen Fangesang bedacht wurde, darf man allerdings hier durchaus als raue Form der Zuneigung werten. Sah dann auch Scholes so.

Schweini beklaut Scholes

Schweini beklaut Scholes

Paul Scholes war zu Besuch in München. Das ließ sich Fanboy Bastian S. nicht entgehen und ergatterte sich das Trikot des scheidenden Mittelfeldlenkers. Großer Sport.

Wer ist eigentlich Ryan Giggs?

Wer ist eigentlich Ryan Giggs?

Der Zeitreisende

Er spielt schon so lange Fußball, dass es an der Zeit ist, mal eine Frage zu stellen: Wer ist eigentlich dieser Ryan Giggs, der heute seinen 40. Geburtstag feiert? In Ausgabe #139 hat unser Autor Uli Hesse nach Antworten gesucht.

Die 11FREUNDE-Presseschau vom 29.01.2013

Die 11FREUNDE-Presseschau vom 29.01.2013

»Aggressiv und provozierend«

Augsburg-Präsident Walter Seinsch erhebt Vorwürfe gegen die Polizei. Didier Drogba wechselt zu Galatasaray Istanbul. Und Paul Scholes wurde das Auto geklaut. Die Nachrichten des Tages in der 11FREUNDE-Presseschau.

Schade, Paul Scholes ist zurück

Schade, Paul Scholes ist zurück

Taubenscheiße auf dem Denkmal

Im Mai 2011 hatte Manchester-United-Legende Paul Scholes seinen Rücktritt erklärt. Jetzt hat er im FA-Cup gegen Manchester City sein Comeback gegeben. Das hätte er nicht tun sollen, meint Alex Raack und hat Scholes einen offenen Brief geschrieben.
Zum Karriereende von Paul Scholes

Zum Karriereende von Paul Scholes

Tore machen, arbeiten

Paul Scholes hört auf – nach 676 Spielen für Manchester United. Alex Raack erinnert an den rothaarigen Regisseur, der sogar Barcelonas Xavi in einem Interview bekennen ließ: »Er ist der beste Mittefeldspieler der letzten 20 Jahre.«