Eintracht Frankfurt
2
0
Fairplay

11FREUNDE-Tagesticker

Da haben wir den Salah

Der ägyptische Fußballverband streitet sich mit Mohamed Salah. Nun beschwert sich der Liverpool-Stürmer öffentlich auf Twitter. Wünscht, dass sich endlich alle wieder lieb haben: Der Tagesticker.

17:05

Dietmar Hamann wird heute übrigens 45. Jetzt, wo wir schon beim ehemaligen Trainer des englischen Fünftligisten Stockport County angelangt sind, ist es wohl Zeit den Ticker zu beenden. Ich verabschiede mich auf die Geburtstagsfeier, Motto ist übrigens »Fiesta Mexicana«. Alles Gute, Didi!

16:40

Schweizer wissen wer Mbabu ist! In Deutschland ist der 23-jährige Rechtsverteidiger noch relativ unbekannt. Doch das könnte sich ändern, denn Eintracht Frankfurt ist scheinbar bereit rund neun Millionen für Kevin Mbabu an die Young Boys aus Bern zu überweisen.

16:23

Szenen wie in der Allgäuer Dorf-Disco. Kaum ist Fabián Geschichte, baggert Fenerbahce den nächsten an. Nun ist Bayerns Renato Sanches der Auserwählte. »Dein Trikot finde ich nicht optimal! Darf ich Dir da raushelfen«, lallt Fenerbahce-Präsident Ali Koç in Sanches Ohr, während im Hintergrund »Here I go again« von Whitesnake läuft.

15:52

Wie schwierig dieser Check ist (s.u.), zeigt der Fall von Marco Fabián. Eine falsche Handbewegung und schon ist der Spieler durchgefallen. Eigentlich war der Transfer des Eintracht-Profis zu Fenerbahce Istanbul so gut wie sicher, jetzt meldet NTV Spor und IHR, dass der türkische Verein medizinische Bedenken hat. Blöd, dass Fabián seine Nummer 10 bereits an Nicolai Müller abgetreten hat.

15:34

Wer sich immer schon gefragt hat, wie so ein Medizin-Check aussieht - ich stelle ihn mir ungefähr so vor:

via GIPHY

15:23

Rudy, Rudy Rudyyyyyy! Die Transfergerüchte der vergangenen Wochen erinnerten stark an den größten Hit der Kaiser Chiefs, jetzt scheint das endlich ein Ende zu haben. Sebastian Rudy befindet sich derzeit in Gelsenkirchen und absolviert den Medizincheck. 16 Millionen soll der FC Schalke angeblich an den FC Bayern überweisen.  

15:14

Isaac Cuenca sagt »Ja« zu Reus! Alle, die sich schon auf die extravagante Hochzeit mit Ring- und Trikottausch im Mittelkreis des Signal Iduna Parks gefreut haben, muss ich enttäuschen. Der ehemalige Barça-Spieler hält sich derzeit beim spanischen Zweitligisten FC Reus fit und hat angekündigt, dort einen Vertrag zu unterschreiben, falls er bis zum Ende der Transferperiode kein besseres Angebot bekommt. Echte Liebe!

14:50

Romain Brégerie wechselt auf Leihbasis für ein Jahr vom FC Ingolstadt zum 1.FC Magdeburg. Die Magdeburger verdonnern ihn trotzdem per EINMALIMMER-Hashtag zu lebenslänglich. Das Gesicht des 32-jährigen Franzosen spricht Bände.

14:33

Wie der Mundo Deportivo erfahren haben will, haben sich Borussia Dortmund und der FC Barcelona endgültig auf einen Wechsel von Paco Alcácer verständigt. Für den 24-jährigen Spanier heißt es nun: Florianturm statt Sagrada Familia, LWL-Industriemuseum statt MACBA und Ömer Toprak statt Gerard Piqué - viel Spaß in Dortmund, Paco!

14:14

Cristiano Ronaldo hat bei Juventus Turin noch keine Freunde gefunden, das verkündete er äußerst subtil auf Twitter. In einen blauen, kimonoartigem Zwirn gehüllt und mit einem imaginären Kumpel im Arm, verbrachte er seinen Sonntagabend auf irgendeinem Restauranttoiletten-Flur. CR7 nimmt Bewerbungen für einen neuen besten Freund unter messisucks1985@hotmail.pt entgegen.

14:07

Ich gehe davon aus, dass jetzt alle eine Stunde lang andächtig Herrn Asmussen gelauscht haben. Ich versuche das Niveau der Witze aufrechtzuerhalten.

13:07

Ich verabschiede mich in die Mittagspause. Zur Überbrückung: eine Stunde Fips Asmussen Gags.

13:03

Nachdem Newcastle gegen den FC Chelsea unter 20 Prozent Ballbesitz hatte, steht Trainer Rafael Benítez heftig in der Kritik. Der Spanier ließ zu defensiv spielen, heißt es. Das ist wie wenn man sagt, ein Gag von Fips Asmussen sei zu flach, oder ein Lied von Enya zu emotional.

12:40

Kein Ersatz für den verletzten Kingsley Coman, machtwortet Uli Hoeneß mit rotem Kopf: »Wir verpflichten doch keinen Spieler für drei Monate!« Serdar Tasci weiß, die Bayern verpflichten Spieler für maximal 220 Minuten.

12:29

Und schon wieder Streit: Mesut Özil wurde vor dem Spiel gegen West Ham kurzfristig aus dem Kader gestrichen. Unai Emery spricht von einer Erkrankung, einige Medien von einem Streit zwichen Özil und dem neuen Arsenal-Coach. Nun steht angeblich ein Transfer des Spielmachers im Raum. Warum können sich denn nicht alle einfach vertragen?

12:15

»Warum liegt hier eigentlich Stroot?« Diese Frage werden sich französische Schiedsrichter wohl in Zukunft häufiger stellen. Kevin Strootman steht unmittlebar vor einem Wechsel zu Olympique Marseille. Für den niederländischen Nationalspieler muss Marseille 25 Millionen an die Roma überweisen.

12:04

Der Rasen beim Spiel zwischen Real Valladolid und dem FC Barcelona ließ, nun ja, etwas zu wünschen übrig. Zentimeter tiefe Löcher, rutschende Spieler und ein lustloser Lionel Messi waren die Folge. Nun hat die Liga ein Vermittlungsverfahren gegen Valladolid eingeleitet. Wer es nicht gesehen hat:

 

11:45

Bastian Schweinsteiger ist gerade in München, um morgen sein Abschiedsspiel in der Allianz Arena zu bestreiten. Markus Söder nutzte die Möglichkeit und verlieh ihm fix den bayerischen Verdienstorden. Schweinsteiger antwortete bei der Veranstaltung auf die Frage, was er in den USA vermisse: »Weißwürste und Brezn.« Für mich reicht das als Qualifikation, den Posten des Ministerpräsidenten mit sofortiger Wirkung zu übernehmen.

11:28

Als der SC Freiburg am Samstag den Ball wegen einer Verletzung ins Aus spielte, nutzte die Frankfurter Eintracht die Möglichkeit, um nach dem Einwurf anzugreifen und mit dem 2:0 das Spiel zu entscheiden. »Toll herausgespielt«, fand Adi Hütter. Marco Fabián zeigt sich enttäuscht von so wenig Sportsgeist und wechselt von Frankfurt zu Fenerbahce Istanbul.

11:07

Ab in die Bundesliga: Axel Witsel war nach seinem ersten Heimspiel von der Atmosphäre in Dortmund begeistert: »Die Fans machen während des gesamten Spiels richtig Alarm und schieben uns nach vorne. Das war schon verrückt.« Hört sich ein bisschen nach der Schlange bei Ryanair-Flügen an, Minuten bevor das Boarding beginnt.

10:58

Auch in Madrid hängt der Haussegen schief: Nach dem 4:1-Sieg in Girona war Marcelo vollkommen überrascht, dass er beim Stand von 3:1 ausgewechselt wurde: »Die Auswechslung hat mich überrascht, ich habe sie nicht verstanden. Ich wollte durchspielen, so wie immer.« Auch Gareth Bale war nicht restlos begeistert, dass Kapitän Sergio Ramos den Elfmeter schießen durfte und nicht er. Toll, wie schnell Real es geschafft hat, den Abgang CR7 aufzufangen und die Starallüren auf verschiedene Schultern zu verteilen.

10:45

Mo Salah, Mo Problems: Zwischen Mohamed Salah und dem ägyptischen Fußballverband kriselt es gewaltig. Seitdem der Stürmer nach der WM einige Verbesserungsvorschläge hatte, herrscht Funkstille. Nun nutzte Salah Twitter, um seiner Enttäuschung Ausdruck zu verleihen: »Das ist nicht normal, dass meine Nachrichten und Briefe ignoriert werden. Ich weiß nicht, warum all das passiert. Haben sie keine Zeit, uns zu antworten?« Das erinnert mich ein bisschen an die sechste Klasse, als Julia mich per Briefchen verließ auf dem stand »Du langweilst mich«. Danach: Funkstille. Julia, falls du das ließt... wir können ja nochmal drüber reden.

10:30

Morgen! Der Kollege hat mir mit vier einfachen Worten den Tag versaut. »Almost heaven, West Virginia«, sagte er mit regungslosem Gesicht und seitdem läuft das Lied in meinem Kopf in Endlosschleife. Das schlimmste daran: Es ist die Version der Hermes House Band. So gemächlich wie der Refrain startet der Ticker, um später in der ultimativen Ekstase zu enden. Coun. Try. Rooooooads.....