Das Wichtigste zur Bundesliga
Dieses Special wird präsentiert von: 
upday

Bundesliga Steckbrief: Nürnberg

Bundes-Köllner

Die neue Saison beginnt und der 1.FC Nürnberg ist zum achten Mal in die Bundesliga aufgestiegen. Als Underdog kann das Ziel nur der Klassenerhalt sein.

imago


Das sagt der Blogger

Die nächste Saison wird toll, weil...wir der absolute Underdog sind und nichts zu verlieren haben. – Stefan Helmer

Zahlen, bitte

1 Platzverweis kassierte der Club in der letzten Saison. So wenige waren es zuletzt vor 20 Jahren.

63,7%: Mit dieser Quote war Georg Margreitter einer der besten Zweikämpfer im Unterhaus.

3060: Jede einzelne Minute der vergangenen Saison stand Kapitän Hanno Behrens auf dem Rasen.

1,33 pro Spiel: So viele Torschüsse gelangen Mikael Ishak pro Spiel. Nur drei Zweitligaspieler hatten mehr.

Quizfrage

Wozu ließ sich Michael Köllner bei der Bundeswehr ausbilden?

Zugänge

Christian Mathenia (Hamburger SV), Robert Bauer (Werder Bremen), Kevin Goden (1.FC Köln U19), Patric Klandt (Freiburg), Törles Knöll (Hamburger SV II), Timothy Tillmann (FC Bayern München II)

Abgänge

Kevin Möhwald (Werder Bremen), Thorsten Kirschbaum (Bayer Leverkusen), Enis Alushi (Vereinslos), Laszlo Sepsi (Vereinslos), Miso Brecko (Vereinslos), Lucas Hufnagel (SC Freiburg), Marvin Stefaniak (VFL Wolfsburg), Ulisses Garcia (Werder Bremen), Tobias Werner (VFB Stuttgart)

Warum der Club der drittbeste Verein der Welt ist

Noch im Februar fragte die »Mittelbayerische Zeitung«, warum das Stadion »halb leer bleibt«. Doch dann kamen die Fans. Am Ende hatten auf der ganzen Welt nur zwei Zweitligavereine letzte Saison einen höheren Zuschauerschnitt als der 1.FC Nürnberg (30 522): Leeds United (31 521) und Aston Villa (32 097)

Lösung der Quizfrage

Trainer Michael Köllner ließ sich bei der Bundeswehr zum Zahnarzthelfer ausbilden.