DIE ultimative Tabelle Europas: Das DID-Powerranking (26)

Schalke am Boden

Noch ist Schalke unter Tedescos zwar oben auf, doch die Daten des DID-Powerrankings zeigen eindeutig: Spätestens nächste Saison ist Schluss mit lustig. 

imago

Jetzt also auch Frankreich. Paris Saint-Germain holt sich die Meisterschaft mit einem 7:1 Sieg gegen AS Monaco. Jetzt also auch England. Manchester City kann man mit Sicherheit über zwei Spiele schlagen. Über die Dauer einer Saison aber ist das nicht möglich. Die Citizens werden Meister, auch weil Manchester United gegen West Brom mit 0:1 verliert. Im Theater der Träume, das unter Jose Mourinho zu einem Bauerntheater verkommen ist.

Ein Bauerntheater, das dem in der Bundesliga aufgeführten Stück in Punkto Langeweile jedoch unterlegen bleibt. Die Bundesliga ist innerhalb nur weniger Jahre zu einer traurigen Angelegenheit verkommen. Da streitet man sich über den Videobeweis, da verlangt man also nach mehr Gerechtigkeit. Es gehe doch um so viel, argumentieren die Befürworter. Und man fragt sich: Für wen denn überhaupt?

Mit Schalke werden wir nicht rechnen können

Bei den Bayern verkaufen sie im Rahmen der Fanmitbestimmung bald Aperol Spritz. Das ist das Publikum, das sich die Liga ranzüchtet. Da bleibt als letzte Freude der Blick auf Domenico Tedesco, der auf dem Podest ausgelassen den Derbysieg feiert. Doch je länger man auf Tedesco schaut, und wie er dort in der Masse aufgeht, umso klarer wird: Auch er ist (quasi) dem Untergang geweiht! Im DID POWER RANKING geht es für Schalke 04 in dieser Woche einen Platz runter. Noch wird es die Königsblauen nicht stören. Die Daten aber zeigen: Mit dem FC Schalke 04 werden wir in der Spielzeit 2018/2019 nicht rechnen können. Mit Bayer Leverkusen, die an Tedesco vorbeiziehen, schon.

Am Ende aber wird auch in der kommenden Saison der FC Bayern München Meister werden. Im DID POWER RANKING bleiben sie auf Platz 5.


Der beste Angriff: Paris Saint-Germain (DID #1 / 3.12 Treffer pro Spiel); Manchester City (2/2.82); Bayern München (5/2.70)

Die beste Abwehr: Atletico (9 / 0.47 Gegentreffer pro Spiel); Barcelona (3/0.53); Juventus (4/0.56)

Scheunentor: Benevento (98/2.34 Gegentore pro Spiel); Deportivo (83/2.03); Hellas Verona (93) und Las Palmas (96) je 2.00

Ohne Sturm: Málaga (97/0.63 Tore pro Spiel); Las Palmas (96/0.69); Sassuolo (74) und SM Caen (65) je 0.72 Tore

Tolle Unterhaltung: Real Sociedad (37/EF: 59.16); Real Betis (26/58.43); Dijon FCO (49/56.10)

Langweiliger wird es nicht: Montpellier (43/EF: 27.71); Atletico (9/27.80); Inter (20/27.99)

Toreschnitt: Bundesliga 2.70 (-0.01); Ligue 1 2.67 (+0.03); La Liga 2.67 (-0.01); Serie A 2.64 (-0.04); Premier League 2.72 (+0.00)

Tore insgesamt: 4216 Tore in 1573 Spielen. Davon 706 Heimsiege, 395 Unentschieden, 472 Auswärtssiege. Die Heimteams erzielten im Schnitt 1.512 Tore (+0.002), die Auswärtsteams 1.170 (-0.006). Gesamt: 2.682 Tore (-0.005) pro Spiel




DIE ultimative Tabelle Europas: Das DID-Powerranking (23)

DID-Powerranking (23)

Panic!