Wer sind »11FREUNDE«?

Gegründet 2000, ist »11FREUNDE - Magazin für Fußballkultur« die lange überfällige Umsetzung eines bundesweiten und vereinsunabhängigen Magazins für Fußballkultur - intelligent, unterhaltsam, spannend, humorvoll und verpackt in ein ästhetisches Layout.

In der Tradition englischer Magazine wie »When Saturday comes« beleuchtet »11FREUNDE«, statt nur gesichtslose Statistiken und Spielberichte zu liefern, den Fußball mit hintergründigen, aber frischen Reportagen, die die Leidenschaft der Autoren zum Sport erlebbar machen. Gemäß Leseranalyse wird »11FREUNDE« deswegen von einer überdurchschnittlich gebildeten und vorwiegend männlichen Leserschaft im Alter von 20 bis 35 Jahren gelesen, die eines eint: die Liebe zum Fußball.

Die Redaktion mit Sitz in Berlin versammelt Fußballanhänger aus der ganzen Republik. Ob Fans von Arminia Bielefeld, Fortuna Düsseldorf oder Bayern München - der Verein ist nicht so wichtig, auf die Leidenschaft kommt es an. »11FREUNDE« blickt aus der Kurve aufs Spielfeld und bezieht dabei Position. Für die Fans und für das Spiel.

Eng verwoben mit dem Magazin, hat sich die Online-Präsenz 11FREUNDE.de zu mehr als nur einer Heftergänzung entwickelt. Aktuelle Nachrichten, meinungsstarke Stücke, humorvolle Bilderstrecken und vor allem authentische Interviews zeichnen die Seite aus. Die Mischung scheint zu passen: Die Zugriffszahlen steigen. 11FREUNDE.de wird auch in Zukunft versuchen, aktuell, kritisch und witzig zu bleiben - obwohl: »Wenn wir tot sind, ist es wurscht« (Olaf Bodden auf 11FREUNDE.de).