Verband

Regionalliga-Reform: NOFV bringt 4. Liga ins Gespräch

In der Diskussion um eine Aufstiegsreform in der Regionalliga schlägt der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) die Einführung einer 4. Liga vor. SID/SID/SID/

Berlin - In der Diskussion um eine Aufstiegsreform in der Regionalliga schlägt der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) die Einführung einer 4. Liga unter der Leitung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vor. Das berichtet der MDR. 

Dem Vorschlag zufolge soll die Struktur der 3. Liga nicht verändert werden. Stattdessen soll die Regionalliga grundlegend reformiert werden, nicht nur der oft kritisierte Modus zum Aufstieg. 

Laut NOFV könnten sich die Vereine eine zwei- oder dreigleisige 4. Liga vorstellen, was der "leistungsorientierten Entwicklung des Fußballsports in Deutschland gerecht werden" würde. Weitere Details wurden nicht genannt.

Derzeit können aus den fünf Regionalligen nur drei Mannschaften aufsteigen. Der DFB will das System reformieren.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!