National

Haftbefehl gegen mutmaßlichen BVB-Attentäter erlassen

Gegen den mutmaßlichen Täter des Anschlags auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund ist am Freitagabend Haftbefehl erlassen worden. PIXATHLON/PIXATHLON/SID/

Karlsruhe - Gegen den mutmaßlichen Täter des Anschlags auf den Mannschaftsbus von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist am Freitagabend Haftbefehl durch den Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs auf Antrag der Bundesanwaltschaft erlassen worden. Der Beschuldigte Sergej W. ist lauf der offiziellen Presseerklärung "dringend verdächtig, am 11. April 2017 den Anschlag verübt zu haben".

W. wurde am Nachmittag dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt, der den Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet hat.

Der 28-Jährige wollte nach Angaben der Bundesanwaltschaft mit drei Bomben und dem Tod möglichst vieler Spieler die BVB-Aktie zum Absturz bringen und dadurch abkassieren. Ein islamistischer oder rechtsextremer Hintergrund der Tat wäre damit ausgeschlossen.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!