FIFA

FIFA: Grindel macht DFB-Kreuzchen

Der designierte DFB-Präsident Reinhard Grindel (54) bekommt in Zürich seine "Feuerprobe". FIRO/FIRO/SID-IMAGES/firo Sportphoto/poolfoto

Zürich - Der designierte DFB-Präsident Reinhard Grindel (54) bekommt in Zürich seine "Feuerprobe". Der Noch-Schatzmeister des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wird am Freitag während der Präsidentschaftswahl des Weltverbands FIFA die Stimme des DFB abgeben. 

Das bestätigte Grindel, der aller Voraussicht nach beim Außerordentlichen DFB-Bundestag am 15. April zum Präsidenten gewählt wird, dem SID am Donnerstag. Stimmen wird er dann für Gianni Infantino (45/Schweiz). Der DFB gehört zu den größten Unterstützern des Generalsekretärs der Europäischen Fußball-Union (UEFA).

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!