FIFA

Die festgenommenen FIFA-Funktionäre im Stenogramm (zusammengestellt vom SID)

Sieben Funktionäre der FIFA sind am Mittwochmorgen im Züricher Luxushotel "Baur au Lac" von der Kantonspolizei festgenommen worden. SID-IMAGES/SID-IMAGES/AFP/

Zürich - Sieben Funktionäre des Fußball-Weltverbandes FIFA sind am Mittwochmorgen im Züricher Luxushotel "Baur au Lac" von der Kantonspolizei festgenommen worden. Ihnen werden Korruption, Bestechung und Erpressung vorgeworfen und droht die Auslieferung in die USA. 

In einem weiteren Verfahren der Schweizer Bundesanwaltschaft geht es auch um die Vergabe der Weltmeisterschaften 2018 und 2022. Insgesamt wurden sieben hochrangige FIFA-Funktionäre inhaftiert:

 

Jeffrey Webb (50/Kaimaninseln): FIFA-Vizepräsident, Exekutiv-Mitglied und Präsident der CONCACAF, der Nord- und Zentralamerikanischen sowie karibischen Konföderation (seit Mai 2012). Er folgte dort Jack Warner (Trinidad und Tobago), der sich in den USA wegen Betrugs und Geldwäsche vor einem Bundesgericht verantworten muss.

 

Eugenio Figueredo (83/Uruguay): FIFA-Vizepräsident, Exekutiv-Mitglied. Seit April 2014 Präsident der südamerikanischen Konföderation CONMEBOL, als Nachfolger des skandalumwitterten Nicolas Leoz.

 

Eduardo Li (56/Costa Rica): Vorsitzender des costaricanischen Fußballverbandes (seit 2007). 2014 "Mann des Jahres" in Costa Rica, weil die Nationalmannschaft während der WM in Brasilien so erfolgreich war. Sollte in Zürich in die FIFA-Exekutive aufgenommen werden. 

 

Julio Rocha (64/Nicaragua): ehemaliger Präsident des nicaraguanischen Fußballverbandes, trat 2012 nach 26 Jahren im Amt zurück.

 

Costas Takkas (58/Großbritannien): Attachè des ehemaligen CONCACAF-Präsidenten Jack Warner (siehe Jeffrey Webb).

 

Rafael Esquivel (68/Venezuela): Präsident des venezolanischen Fußball-Verbandes (seit 1988). Wurde auch innerhalb des eigenen Verbandes mehrfach der Korruption bezichtigt, musste sich bislang aber nie vor Gericht verantworten.

 

José Maria Marin (83/Brasilien): Präsident des brasilianischen Verbandes (CBF/seit 2012), Präsident des Organisationskomitees der WM 2014 in Brasilien. In den 80er Jahren, noch während der Militärdiktatur, Gouverneur des Bundesstaates São Paulo.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!