FIFA

FIFA: Zwanziger am Donnerstag nicht bei Exko-Sitzung

Der frühere DFB-Präsident Theo Zwanziger hat am Donnerstag nicht an der Sitzung des FIFA-Exekutivkomitees teilgenommen. SID-IMAGES/SID-IMAGES/AFP/

Zürich - Der frühere DFB-Präsident Theo Zwanziger hat am Donnerstag nicht an der Sitzung des FIFA-Exekutivkomitees teilgenommen. Der 69-Jährige, der am 29. Mai von seinem DFB-Nachfolger Wolfgang Niersbach auch im Fußball-Weltverband abgelöst werden wird, fehlte beim ersten Teil der zweitägigen Sitzung im FIFA-Hauptquartier auf dem Zürichberg aus persönlichen Gründen.

In Zürich wird unter anderem der exakte Termin für die WM 2022 in Katar beschlossen. Zwanziger gehört zu den größten Kritikern der Endrunde am Persischen Golf. Die Verlegung in den Winter sei nur die "zweitbeste Lösung ist", hatte der Jurist in der ARD gesagt: "Die beste Lösung wäre, wenn diese WM in Katar überhaupt nicht stattfinden würde."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!