FIFA

FIFA-Chef Blatter sagt Teilnahme an TV-Duell ab

Joseph S. Blatter hat seine Teilnahme an einem TV-Duell mit seinen drei Gegenkandidaten im Vorfeld der Präsidentenwahl bei der FIFA abgesagt. SID-IMAGES/SID-IMAGES/PIXATHLON/

London - Amtsinhaber Joseph S. Blatter (79) hat seine Teilnahme an einem TV-Duell mit seinen drei Gegenkandidaten im Vorfeld der Präsidentenwahl beim Fußball-Weltverband FIFA abgesagt. Das gaben die britischen TV-Netzwerke Sky und BBC am Donnerstag bekannt. Blatters Herausforderer Prinz Ali bin Al Hussein (39), Luis Figo (42) und Michael van Praag (67) hatten zuvor ihre Bereitschaft für eine TV-Debatte signalisiert.

Nach der Absage des Schweizers ist es nun unwahrscheinlich, dass das TV-Duell stattfinden wird. Die Präsidentschaftswahl findet am 29. Mai in Zürich statt. Blatter strebt seine fünfte Amtszeit an und gilt als Favorit.

Gewählt wird der FIFA-Präsident von den 209 Mitgliedsverbänden (im ersten Wahlgang ist eine Zweidrittel-Mehrheit erforderlich, danach reicht die einfache Mehrheit) - ein TV-Duell vor allem für die Fans hätte wohl nur sehr geringe Auswirkungen auf den Wahlausgang gehabt.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!