England

Chelsea holt Barkley aus Everton - Toffees kaufen Ex-Frankfurter Tosun

Der englische Fußballmeister FC Chelsea hat nach langem Ringen seinen Wunschspieler bekommen. pixathlon/pixathlon/SID/Mark Kerton

London - Der englische Fußballmeister FC Chelsea hat nach langem Ringen seinen Wunschspieler bekommen. Wie die Blues am Freitag mitteilten, wechselt Nationalspieler Ross Barkley (24) für eine kolportierte Ablösesumme von knapp 17 Millionen Euro vom Ligarivalen FC Everton an die Stamford Bridge. Der Mittelfeldspieler, der in der laufenden Saison wegen einer schweren Oberschenkelverletzung noch kein Spiel bestritten hat, erhält einen Vertrag bis Juni 2023.

Chelsea hatte bereits im Sommer-Transferfenster energisch um den 22-maligen Nationalspieler Barkley gebuhlt. "Ross ist ein Spieler, den wir schon lange bewundern. Er verfügt über herausragende technische und physische Eigenschaften, gepaart mit großer Erfahrung in der Premier League und einem starken Bestreben, auf höchstem Niveau erfolgreich zu sein", sagte Klubdirektorin Marina Granowskaja.

Everton wiederum gab am späten Freitagabend die Verpflichtung des türkischen Nationalstürmers Cenk Tosun für rund 30 Millionen Euro bekannt. Der in Wetzlar geborene Tosun (26) kommt von Besiktas Istanbul, Achtelfinal-Gegner von Bayern München in der Champions League. Der frühere Frankfurter Bundesliga-Profi unterzeichnete einen Vertrag bis 2022.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!