Champions League

Torflut in der Champions-League-Gruppenphase: Rekordausbeute nach 306
Treffern

Fußball-Fans haben in der Gruppenphase der Champions League einen Torrausch erlebt. AFP/SID/PAUL ELLIS

Köln - Fußball-Fans haben in der Gruppenphase der Champions League einen Torrausch erlebt. Die 32 Mannschaften erzielten insgesamt 306 Treffer und stellten damit einen neuen Torrekord auf. Der zuvor registrierte Bestwert wurde in der Spielzeit 2000/01 aufgestellt, als die Teams in 96 Partien insgesamt 292-mal getroffen hatten. 

Im Schnitt fielen 3,19 Tore pro Spiel. Die bisherige Bestmarke von 21 erzielten Treffern in der Gruppenphase aus der Vorsaison von Borussia Dortmund wurde von Paris St. Germain (25 Tore) übertroffen. Vergleichbar erfolgreich vor dem Tor des Gegners war der englische Spitzenklub FC Liverpool (23).

Die höchste Torausbeute in den Spielen der Champions-League-Gruppenphase (Top 5) im Überblick: 

Saison    Tore      Spiele

2017/18   306       96 

2000/01   292       96    

2012/13   284       96     

2015/16   280       96

2014/15   279       96

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!