Champions League

Champions League: Auf Besiktas-Wunsch keine Gäste-Fans in Leipzig

RB Leipzig kann im letzten Gruppenspiel der Champions League gegen Besiktas Istanbul auf eine noch breitere Unterstützung seiner Fans setzen. AFP/SID/OZAN KOSE

Leipzig - Fußball-Bundesligist RB Leipzig kann im letzten Gruppenspiel der Champions League am Mittwoch gegen Besiktas Istanbul (20.45 Uhr/ZDF und Sky) auf eine noch breitere Unterstützung seiner Fans setzen. Der Vizemeister teilte am Dienstag mit, keinen Gästebereich zu öffnen. Damit komme man "der ausdrücklichen Bitte unserer Gäste von Besiktas Istanbul nach", so der Klub vor der als "Sicherheitsspiel" eingestuften Begegnung.

Besiktas spielt seit den schweren Krawallen am Rande des Europa-League-Viertelfinals der Vorsaison bei Olympique Lyon auf Bewährung der Europäischen Fußball-Union (UEFA). Bei erneuten Randalen droht dem türkischen Meister der Ausschluss für den nächsten Wettbewerb auf europäischer Ebene. Der Verzicht auf das Gästekontingent ist eine vorbeugende Maßnahme aus Angst vor erneuten Ausschreitungen.

Die Tickets für die Partie gegen Besiktas konnten nur Anhänger erwerben, die bereits bis Ende Mai im Online-System von RB registriert waren. Zudem wurden die Karten personalisiert verkauft. Der Einlass ins Stadion wird nur mit einem Lichtbildausweis gewährt.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!