Champions League

Champions League: FC Bayern nominiert Starke für Neuer nach

Bayern München hat auf die Verletzung von Torwart Manuel Neuer auch in der Champions League reagiert. FIRO/FIRO/SID/

München - Bayern München hat auf die Verletzung von Torwart Manuel Neuer auch in der Champions League reagiert. Der deutsche Fußball-Rekordmeister nominierte für den erweiterten Kader in der Königsklasse nun Routinier Tom Starke anstelle von Neuer nach. Dies bestätigte der FC Bayern. Im Winter können die Münchner dies wieder ändern. Neuer soll im Januar wieder fit sein.

Starke war wegen Neuers Fußbruch zuletzt erneut reaktiviert worden. Der 36-Jährige ist seit Saisonbeginn eigentlich Torwartkoordinator im Nachwuchsleistungszentrum der Bayern. Schon in der Vorbereitung hatte er einige Spiele gemacht.

Starke sei hinter Sven Ulreich und dem Nachwuchskeeper Christian Früchtl weiter "die Nummer drei", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic vor dem Champions-League-Gruppenspiel bei Paris St. Germain am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF und Sky) der Sport Bild.

Starke halte sich "als Alternative für Ulreich und Früchtl fit", so Salihamidzic weiter: "Wir rechnen zwar nicht damit, dass sich noch ein Torwart verletzt, doch wir wollen auf alles vorbereitet sein. Und der Transfermarkt ist nun mal bis zur Winterpause zu."

Im Gegensatz zu den Feldspielern können die Vereine in der Königsklasse auf der Torhüterposition auch während der Gruppenphase Akteure austauschen.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!