Champions League

Leipzig gegen Monaco wohl ohne Keita

RB Leipzig muss bei seiner Champions-League-Premiere am Mittwoch gegen Frankreichs Meister AS Monaco wohl ohne Naby Keita auskommen. FIRO/FIRO/SID/

Leipzig - Fußball-Vizemeister RB Leipzig muss bei seiner Champions-League-Premiere am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky) gegen Frankreichs Meister AS Monaco wohl ohne Naby Keita auskommen. "Er musste das Training abbrechen. Er wird wahrscheinlich nicht spielen können", sagte Trainer Ralph Hasenhüttl auf der Pressekonferenz am Dienstag. Der Spielmacher, der zur kommenden Saison für 70 Millionen Euro Ablöse zum FC Liverpool wechselt, leidet an Adduktorenproblemen. 

Hasenhüttl sieht sein Team gegen die Monegassen in der Rolle des Underdogs. "Wir wollen für eine Überraschung sorgen", sagte der 50-Jährige, betonte aber auch: "Wir wollen nicht einfach nur dabei sein, sondern unsere Spuren hinterlassen." Den Gegner beschrieb Hasenhüttl als "eine Mannschaft, die sehr viel Qualität mitbringt und unangenehm zu bespielen sein wird."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!