Bundesliga

Dortmund angeblich an Ukraine-Jungprofi Sintschenko interessiert

Schon vor dem Spiel gegen Deutschland hat der ukrainische Jungprofi Alexander Sintschenko das Interesse europäischer Topklubs auf sich gezogen. SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/firo Sportphoto / Christopher Neundorf

Aix-en-Provence - Schon vor dem EM-Auftaktspiel gegen Weltmeister Deutschland am Sonntag (21.00 Uhr/ARD) in Lille hat der ukrainische Jungprofi Alexander Sintschenko das Interesse europäischer Topklubs auf sich gezogen. Unter anderem soll Borussia Dortmund ein Auge auf den 19 Jahre alten Mittelfeldspieler vom russischen Klub FK Ufa geworfen haben. Das berichtet die Bild. Angeblich soll vor allem BVB-Trainer Thomas Tuchel von Sintschenko angetan sein. Dessen Marktwert beläuft sich auf rund vier Millionen Euro.

An dem großen Talent, das im Duell gegen Deutschland wohl nicht in der ukrainischen Startelf stehen wird, sollen aber auch Manchester City und Zenit St. Petersburg interessiert sein. "Ich konzentriere mich erstmal auf die EM. Was nach dem Turnier passiert, wird man sehen. Es ist alles möglich", wird Sintschenko in der Bild zitiert. 

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!