Bundesliga

Ex-Gladbacher Jensen mit 68 Jahren verstorben

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach trauert um Henning Jensen. BOUSSIA MOENCHENGLADBACH/BOUSSIA MOENCHENGLADBACH/SID/

Kopenhagen - Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach trauert um Henning Jensen. Der 21-malige dänische Nationalspieler erlag am Montag im Alter von 68 Jahren einem kurzen, schweren Krebsleiden. "Wir sind tieftraurig über den Tod von Henning Jensen. Sowohl sportlich als auch als Mensch hat er tiefe Spuren hinterlassen", sagte Gladbachs Vizepräsident Rainer Bonhof, der gemeinsam mit Jensen in der legendären Fohlenelf der 70er Jahre zahlreiche Erfolge gefeiert hatte.

Jensen gewann in vier Jahren bei der Borussia zweimal die deutsche Meisterschaft (1975, 1976) sowie den DFB-Pokal 1973 und den UEFA-Cup 1975. Nach vier Jahren in Deutschland wechselte er 1976 zu Real Madrid, wo er 1978 und 1979 die spanische Meisterschaft holte. 1968 und 1975 wurde er zudem als Dänemarks Fußballer des Jahres ausgezeichnet.

"Wir werden ihn als Mitglied der Borussia-Familie immer in bester Erinnerung behalten. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind in diesen Stunden bei seiner Familie und seinen Angehörigen", sagte Bonhof. Auch Real trauerte um Jensen. "Der Däne war Teil eines legendären Teams mit Stielike, Pirri, Santillana und Juanito. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie", teilten die Madrilenen mit.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!