Bundesliga

Borussia Dortmund kooperiert mit Magath-Klub Shandong

Fußball-Pokalsieger Borussia Dortmund hat sein Marketing-Engagement in China ausgeweitet. AFP/SID/SASCHA SCHUERMANN

Shanghai - Fußball-Pokalsieger Borussia Dortmund hat sein Marketing-Engagement in China ausgeweitet. Die Westfalen vereinbarten am Mittwoch mit dem von Felix Magath trainierten Super-League-Klub Shandong Luneng eine "exklusive Partnerschaft", um ihre Auslandsvermarktung in dem Milliarden-Reich zu verbessern. Die Zusammenarbeit ist zunächst für fünf Jahre angelegt.

Dortmund hatte bereits in der Vorbereitung auf die vergangene und die aktuelle Saison Testspiele in China bestritten, seit 2014 hat der BVB zudem eine Repräsentanz in der Wirtschaftsmetropole Shanghai.

"Wir sind nicht nur ein Verein, der für Geld ein paar Spiele bestreitet und dann wieder weg ist", sagte BVB-Marketingchef Carsten Cramer zur Strategie des achtmaligen deutschen Meisters, "ohne eine Partnerschaft mit einem Klub kann man bei der chinesischen Bevölkerung keine Glaubwürdigkeit erringen."

Shandong Luneng wird seit 2016 von Felix Magath trainiert. Der Klub belegt in der Meisterschaft aktuell den vierten Platz.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!