Bundesliga

Watzke schließt Transfer in Größenordnung von James für BVB aus

Hans-Joachim Watzke hat einen Transfer in der Größenordnung von James Rodríguez für Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ausgeschlossen. FIRO/FIRO/SID/

Dortmund - Hans-Joachim Watzke hat einen Transfer in der Größenordnung von James Rodríguez für Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ausgeschlossen. "Wir kämen niemals in die Versuchung, einen solchen Spieler zu holen, weil mit dem, was er verdient, unser Gehaltsgefüge komplett gesprengt würde", sagte der BVB-Geschäftsführer im Interview mit der Welt am Sonntag.

Watzke rechnete vor, dass man bei einer Verpflichtung eines Profis dieser Kategorie ein um etwa "100 Millionen Euro höheres Gehaltsbudget" benötigen würde. "Natürlich könnten wir das Gehalt für einen solchen Spieler zahlen, aber was wäre dann mit den anderen Spielern? Wenn du einen solchen Spieler holen und auch halten kannst, dann ist das großartig - aber das kann in Deutschland eben nur der FC Bayern", sagte der 58-Jährige.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!