2.Bundesliga

Darmstadt holt Punkt gegen Dresden in der Schlussphase

Tobias Kempe hat Absteiger Darmstadt 98 am 8. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga einen wichtigen Punkt gerettet. PIXATHLON/PIXATHLON/SID/

Darmstadt - Tobias Kempe hat Absteiger Darmstadt 98 am 8. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga einen wichtigen Punkt gerettet. Der 28-Jährige traf gegen Dynamo Dresden in der Nachspielzeit (90.+3) zum 3:3 (1:2)-Endstand für die Lilien, erst Augenblicke zuvor hatte Terrence Boyd (90.) in einer verrückten Schlussphase den Anschlusstreffer für Darmstadt erzielt.

Zuvor hatte ein wie entfesselt aufspielender Manuel Konrad dreimal für Dresden getroffen (23./34./80.), auch weil Darmstadt nach ruhendem Ball gleich zweimal zu unaufmerksam agierte. Der starke Kempe (30.) hatte für Darmstadt zuvor schon zwischenzeitlich ausgeglichen, der Absteiger steht damit auf Rang vier.

Die Gastgeber hatten vor 17.000 Zuschauern von Beginn an keinen Zweifel an ihrer Favoritenrolle gelassen, sie setzten Dresden mit aggressivem Pressing unter Druck und vergaben durch den formstarken Weltmeister Kevin Großkreutz (4.) die erste Chance zur Führung. Durch Konrads ersten Treffer schöpften die Sachsen aber Mut, die Partie gestaltete sich nun ausgeglichener.

Kurz nach dem Seitenwechsel legten die Protagonisten eine zweiminütige Zwangspause ein, da Dynamo-Fans Pyrotechnik abbrannten und dadurch die Sicht auf dem Platz verringerten. Während die Darmstädter fast schon verzweifelt einen Weg zum Ausgleich suchten, vergab nach einem Konter Erich Berko (68.) die Chance zur Vorentscheidung.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!