Bundesliga - Werder Bremen

Klaus Allofs im Interview

Klaus Allofs im Interview

„Wir spielen kein Monopoly“

Als Werder-Manager baut Klaus Allofs in Bremen auch ohne die ganz große Namen Jahr für Jahr ein Spitzenteam zusammen. Er beschreibt den Ablauf von Vertragsverhandlungen und berichtet über sein Verhältnis zu Thomas Schaaf.

Ein Kommen und Gehen bei Werder

Dusko Tosic da, Schulz auch

Mit etwas Verspätung, aber es gilt ja nach wie vor: Werder hat tatsächlich den serbischen Nationalspieler Dusko Tosic vom FC Sochaux gekauft. Der 22jährige Verteidiger bekommt bei Werder einen Vertrag bis 2011 und soll um die drei Millionen Euro Ablöse gekostet haben.

Neu-Bremer im Soll

Sanogo trifft und trifft

Ich sagte mal, dass ich der erste bin, der sich bei Klaus Allofs und auch bei Boubacar Sanogo entschuldigt, wenn dieser sein Geld wirklich wieder einspielen und sich bei Werder durchsetzen wird.

Verletzungswelle in der Bundesliga

Wo tut’s denn weh?

Frankfurt, München, Stuttgart, Bremen: Wohin man dieser Tage auch schaut, die bedauernswerten Bundesligatrainer brauchen für ihre Verletztenlisten schon fast Endlospapier. Sind sie vielleicht selbst schuld an der Misere?

Werders Superlativ

Das urigste Shuttle

Wo die Weser einen großen Bogen macht, bringt ein gemütliches Flusstaxi die Fans ins Stadion. Der Kapitän raunzt, die Fans hüpfen und werden seekrank.

11 interessante Beobachtungen zum Ligapokal

„Hey Baby, ich bin Pilot“

Illuminatische Kornkreise, weinende Premiere-Chefs und rumzickende Manager-Schwergewichte - der erste Spieltag des Ligapokals hatte einiges zu bieten. Wir präsentieren elf interessante Beobachtungen zum Viertelfinale.

Carlos Alberto sucht seinen Weg

Der große Unbekannte

Schwer zu sagen, ob Mittelfeldmann Carlos Alberto den SV Werder Bremen weiterbringt. Der zähe Transferstreit hat ihn zurückgeworfen. Immerhin ist er heiß – unlängst lief er in den Park und bolzte mit einer Schulklasse.

Ein Massengrab totgeschlagener Wünsche

Das Gesicht Deutschlands

Miro Klose sieht aus, als könnte er kein Wässerchen trüben. Doch in den Anschein der Arglosigkeit mischt sich bei genauerer Betrachtung auch Traurigkeit, Enttäuschung – und ein Gran unterdrückter Wut. Kurzum: Er sieht aus wie ein Deutscher.

Diego im Finale der Copa America

Die Reifeprüfung

In Abwesenheit des Spielmachers Kaka wollte sich Diego eigentlich einen Stammplatz in der Selecao erkämpfen. Das ging bislang schief – wie schon so vieles in seiner noch jungen Karriere. Im Finale gegen Argentinien muss er sich nun beweisen.

Klose wird zum Zankapfel der Berater

Das große Fressen

Miroslav Klose ist in München angekommen. Nun, so könnte man glauben, wird endlich Ruhe einkehren und der Stürmer zu alter Form zurückfinden. Doch hinter den Kulissen tobt noch immer ein Krieg der Berater. Es geht um Unsummen.

Feiern will gelernt sein

Und dann die Hände zur Schale

Eine gute Meisterfeier will geplant sein: Gesänge müssen geübt, Balkone gefegt, Bier muss bestellt werden, und die Rede des Bürgermeisters sollte auch sitzen. Wir haben recherchiert, wie die drei Titelkandidaten ihren Triumph feiern wollen.

Thomas Schaaf im Interview

„Mischung aus Wut und Frust“

Werder ist aus dem UEFA-Cup geflogen – alles in allem ziemlich kläglich. Trainer Thomas Schaaf spricht seiner Mannschaft dennoch ein Kompliment aus. Und für das Spiel gegen Hertha hofft der Mann mit dem gelben Schnauz auf einen Befreiungsschlag.

Achterbahn der Gefühle

Schaaf in Love

Nach der Niederlage gegen Espanyol Barcelona strahlte Thomas Schaaf wie ein Schneekuchenpferd. Wieso denn bloß? Hatte ihm Kai Pflaume, routinierter Überbringer romantischer Liebesbotschaften, vielleicht etwas ins Ohr geflüstert?

Frank Rost im Interview

„Ich habe Schalke abgehakt“

Eben noch auf dem Schalker Abstellgleis, ist Frank Rost nun dabei, sich und den HSV aus dem Abstiegssumpf zu befreien. Turbulente Zeiten, aber der ruhige Typ war Rost ja noch nie. Wir sprachen mit dem streitbaren Keeper.

Clemens Fritz im Interview

„Ich arbeite verbissen“

Nach einer rauschhaften Hinrunde geriet Clemens Fritz ebenso wie die gesamte Werder-Mannschaft in eine Krise. Diese scheint nun überwunden, und Fritz ist fest entschlossen: Er will den UEFA-Cup – und die Deutsche Meisterschaft.

Seiten