2. Bundesliga - MSV Duisburg

Lavric will weg aus Duisburg

Auf van der Vaarts Spuren

Das Hamburger Sommertheater um Rafael van der Vaart ist kaum vorbei, da bahnt sich in der Bundesliga der nächste Erpressungsversuch eines Profis an: Klemen Lavric möchte unbedingt nach Frankreich wechseln. Nachdem der Verein abgelehnt hat, leidet der Slowene nun unter einer spontanen Erkältung.

Duisburg verkauft weitere Rechte

Kickt der MSV bald in der “RWE-Arena”?

Nach Angaben der BILD soll sich die Clubführung vom MSV Duisburg mit dem Energiekonzern RWE auf den Verkauf der Namensrechte am Stadion geeinigt haben. Der Verein soll dafür in den nächsten fünf Jahren insgesamt 17,5 Millionen Euro erhalten.

Georg Koch im Interview

„Hier riecht es nach Fußball“

Nachdem sich Georg Koch mit MSV-Präsident Hellmich überworfen hat, hütet er nun das Tor von Dinamo Zagrab. Wir sprachen mit ihm über seinen neuen Klub und die bevorstehende Champions League-Quali gegen Werder.

Duisburgs Superlativ

Der größte Namenswitz

Ein Hauch von großer weiter Welt weht durch die Katakomben des Wedaustadions: Seitdem Physiotherapeut Ronald Dynio die MSV-Waden knetet, warten die Fans nur noch auf die Ankunft von Marah Donner.

Was man von Bernhard Dietz lernen kann

„Wer nicht alles gibt, gibt nichts“

Das Schöne am Fußball ist: Es geht es immer um alles oder nichts, Punktgewinn oder Punktverlust. Um am Ende alles zu haben, muss man grätschen können bis zum letzten Blutstropfen. Doch wer kann das schon noch?

Fußball

Duisburg: Psychologische Hilfe

Neue Kraft für die Rückrunde? Spiele werden im Kopf entschieden, deswegen setzt der MSV Duisburg im Abstegskampf jetzt auf die Unterstützung durch einen Sportpsychologen - der ist gleichzeitig ein Intimus des neuen Trainers Jürgen Kohler.

Fußball

Streit : Meier

Immer schön, wenn Fußball zur Nebensache wird. Die Tatsache, dass der arme Herr Meier nach der üblen Attacke durch Albert Streit zu Boden sackt, ist ja nachvollziehbar. Aber: Warum hat Meier einen Cut unter dem Auge, wenn Streit (siehe Foto) ihn doch so böse an der Stirn trifft?

Fußball

MSV: Rot-Weiß

Der Ball ist bunt. Rot-Weiß. Den Bundesligakickern des MSV Duisburg taten in Hannover die Augen weh. Mit dem ungewöhnlichen Spielgerät, das die Niedersachsen als einziger Klub der Liga verwenden, konnten sich die Zebras bei ihrem Gastspiel an der Leine nicht anfreunden.

Seiten