2. Bundesliga - Hamburger SV

Als Huub Stevens die Tränen kamen

Als Huub Stevens die Tränen kamen

Heulen bei Hansa

Huub Stevens gilt als der »Knurrer von Kerkrade«, weich wird der Mann nur in der Badewanne. Doch nach einer beispiellosen Pleitenserie als Trainer von Hertha BSC 2003 gewann er gegen Rostock – und heulte Rotz und Wasser.

Frank Rost darf nicht mit zur EM

Der „Kein-Thema-Typ“

So sehr sich selbst Oliver Kahn für den HSV-Keeper als neue Nummer eins im deutschen Tor stark machte, so nüchtern folgte nun die Antwort von Jogi Löw: Kein Thema! Dabei ist Rost mittlerweile ein handzahmer Kumpeltyp geworden.

Frank Rost ist sauer auf seine Abwehr

Keine Lust auf Mehrarbeit

Zu Beginn der Saison hielt die HSV-Abwehr dicht. Keeper Frank Rost konnte sich stretchen, ab und an den Fans winken. Doch zuletzt stand er arg unter Beschuss. Für seine Glanztaten wurde er zwar gefeiert, doch Faulsein ist ihm lieber.

Hamburgs verzweifelte Trainersuche

Happel, hilf!

Jose Mourinho wird es wohl nicht. Auch Rolf Schafstall oder Willi Entenmann haben auf den Trainerposten beim HSV eher keine Chance. Ansonsten ist das Rennen um die Nachfolge von Huub Stevens zur neuen Saison aber völlig offen.

HSV-Boss im Amt bestätigt

Herr Hoffmann darf weitermachen

Vorweihnachtlicher Friede beim HSV: Gut eine Woche vor Heiligabend hat der Aufsichtsrat nach kontroverser Debatte einer Vertragsverlängerung von Klubboss Bernd Hoffmann zugestimmt. Die kritischen Supporters gucken in die Röhre.

Verlässt Benitez Liverpool?

Sag zum Abschied leise Fuck You

Die Eigner des FC Liverpool drehen die Heizung für ihren Coach Rafael Benitez gerade ordentlich runter – sein Abschied bahnt sich an. Wird er die englische Nationalmannschaft übernehmen? Die Bayern? Oder gar den HSV?

Franz-Huub Müntestevens

So ist Leben

Vorbild Müntefering: Huub Stevens verlässt den HSV, weil er näher bei seiner kranken Frau sein will - und mit dem PSV Eindhoven seine Biographie abrunden kann. Friedhard Teuffel erklärt, was die beiden unterscheidet.

Seiten