Bundesliga - FSV Mainz 05

Jørn Andersen im Interview

Jørn Andersen im Interview

»Ich bin kein Karnevalist«

Überaus erfolgreich trat Jørn Andersen diese Saison bei Mainz 05 die Nachfolge von Jürgen Klopp an. Ein Gespräch über den langen Schatten seines Vorgängers, Verkleidungen an Karneval und den Job als Co-Trainer von Joachim Löw.
Jürgen Klopp im Interview

Jürgen Klopp im Interview

»Ich bin Einzelkämpfer«

Nach 18 Jahren als Spieler und Trainer beim FSV Mainz wechselt Kloppo zum BVB. Ein Gespräch über sein Image als Kumpeltyp, nervige Sportjournalisten, den Materialraum des BVB 09 und wehleidige Profis.
Die Lichtgestalt verlässt Mainz

Die Lichtgestalt verlässt Mainz

Kloppo wird flügge

Nach dem verpassten Wiederaufstieg steht es fest: Jürgen Klopp zieht nach 18 Jahren Vereinszugehörigkeit von Mainz aus in die größere Fußball-Welt. Aber wohin? Kloppo sagt: »Ich hab keinen Plan, ganz ehrlich.«
Neven Subotic im Interview

Neven Subotic im Interview

»Es war wirklich schlimm«

Das Leben des Neven Subotic ist eine Reise: Als Kind flieht er mit seinen Eltern aus Bosnien, er kommt an in einer deutschen Kleinstadt. Bald verlässt er auch diese – westwärts. Ein Gespräch über das Unterwegs, Mainz 05 und Zufälle.
Antonio da Silva im Interview

Antonio da Silva im Interview

»Träumen kann man viel«

Nach der sensationellen Meisterschaft 2007 rutschte der VfB Stuttgart in die Krise – und mit ihm Spielmacher Antonio da Silva. Wir sprachen mit ihm über die Ursachen, den langen Weg zurück zur Topform und seinen Traum von der »Selecao«.
Alle Klarheiten beseitigt

Alle Klarheiten beseitigt

Kloppo bleibt oder geht

Nach Monaten der Spekulationen hat Jürgen Klopp, Trainer des Zweitligisten FSV Mainz 05, verkündet, dass er nach dem Ablauf seines bis zum Saisonende laufenden Vertrags beim Klub bleibt - oder auch nicht.

Michael Thurk im Interview

„Der Zug ist abgefahren“

Die Eintracht ist furios in die Saison gestartet. Michael Thurk jedoch stand nur zweimal in der Startelf. Eine bittere Erfahrung für jemanden, der immer brennt – und vor nicht allzu langer Zeit noch auf einen Anruf von Jogi Löw wartete.

Wer ist schuld am Mainzer Niedergang?

Herr Klopp und die Koteletts

Mainz 05 linst in den Abgrund. Unken behaupten: Es liegt am Trainer. Jürgen Klopp habe sich durch seine großspurigen Auftritte als TV-Experte selbst seiner Glaubwürdigkeit beraubt. Unser Kolumnist Stefan Hermanns glaubt das nicht.

Ein Klopp will nach oben

Mehr als nur ein One Trick Pony

Nach der ersten Saisonhälfte lag Mainz 05 noch am Boden. Kaum jemand traute Jürgen Klopp zu, die Mannschaft wieder aufzurichten. Doch er schaffte es – und bewies so, dass er mehr ist als ein eindimensionaler Spaßtrainer.

Manuel Friedrich im Interview

„Ich werde durchhalten“

Für den Fall des Klassenerhalts hat Jürgen Klopp der Stadt Mainz eine Party versprochen, die sie noch nicht erlebt hat. Seinem Abwehrchef Manuel Friedrich gibt die Hoffnung auf diesen legendären Exzess Kraft für den Abstiegskampf.

Jürgen Klopp und die Medien

Keine wunderbare Geschichte

Jürgen Klopp hätte wissen müssen, worauf er sich einlässt. Jetzt da sein TV-Engagement Schlagzeilen macht, ist es an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Wichtiger nur: Der sportliche Aufschwung der Mainzer.

Dauerbrenner seit 18 Jahren

Der Karneval zieht um

Harald Strutz, Präsident bei Mainz 05, hat große Pläne, die er ungestört und mit vollster Unterstützung umsetzen wird. Nur eine Frage der Zeit und des Standorts, bis das neue Stadion kommt.

Fußball

Ein Bau für die Zukunft

In ihrer dritten Bundesligasaison stehen die Mainzer am Scheideweg. Sportlich hat sich der FSV im Oberhaus etabliert, wirtschaftlich hingegen besteht noch Handlungsbedarf. Um auch in Zukunft konkurrenzfähig zu sein, und um den wachsenden Ansprüchen der Fans Rechnung zu tragen, haben Stadt, Land und Vereinsführung beschlossen, ein neues Stadion zu bauen. Bevor die Arbeiten beginnen, gilt es aber, ein paar strittige Details zu klären.

Fußball

Mainz: Das Wunder von Hundheim

Sven Steinbach hat sich unsterblich gemacht. Der Spieler des baden-württembergischen Landesligisten FC Hundheim/Sternbach hat in der vierten Minute der Nachspielzeit ein Tor gegen den Bundesligisten Mainz 05 erzielt.

Seiten