Primera Division - FC Barcelona

Zum Karriereende des großen Xavi

Zum Karriereende des großen Xavi

Die Idee

Mit dem FC Barcelona gewann er acht Mal die Meisterschaft und drei Mal die Champions League. Mit Spanien wurde er Weltmeister und noch dazu zwei Mal Europameister. Nun hört Xavi Hernandez endgültig auf. Eine Hommage.

Barca - Liverpool im Liveticker

Barca - Liverpool im Liveticker

Die Messi ist gelesen

Tja, Kloppo, die Messi ist gelesen. Ein gottgleicher Lionel Messi zerlegt Liverpool im Alleingang und schießt Barca quasi ins Finale. Gründete die Zeugen Lionels und geht ab morgen von Tür zu Tür: der Ticker.

Zehn Fragen an Luis Suarez

Zehn Fragen an Luis Suarez

»Klinsmann? Tormaschine!«

Im Rahmen eines Sponsorentermins war Luis Suarez für handgestoppte 180 Minuten in Berlin. Die Chance für uns, ihm ein paar Fragen zu stellen. Und um mit ihm, warum auch immer, über Jürgen Klinsmann zu sprechen.

Was Piqué mit dem FC Andorra vorhat

Was Piqué mit dem FC Andorra vorhat

Der talentierte Mr. Piqué

Gerard Piqué kauft sich den ältesten Fußballverein Andorras. Ein neues Puzzlestück in seinem Imperium. Zusammen mit anderen Barcelona-Legenden könnte er den FC Andorra bis in die spanischen Primera División führen - und dank einer Ausnahmeregelung gegen sich selbst spielen.

Wer hinter Spaniens USA-Spiel steckt

Wer hinter Spaniens USA-Spiel steckt

Für eine Handvoll Dollar

In den vergangenen fünf Jahren sanierte Javier Tebas den spanischen Fußball, doch die Kritik an ihm wächst. Er streitet sich öffentlich mit dem Verbandspräsidenten und wünscht sich eine Marine Le Pen für Spanien. 

Mein Lieblings-Zehner (2)

Mein Lieblings-Zehner (2)

Der den goldenen Ball spielt

Xavi war Taktgeber für Barcelona und Spanien, den erfolgreichsten Mannschaften nach der Jahrtausendwende. In den Ensembles aus Superstars blieb er oft im Schatten seiner Mitspieler. Doch er machte sie erst zu den Besten der Welt.

Paco Alcacer wechselt zum BVB

Paco Alcacer wechselt zum BVB

Voll normal

In Valencia wollte Paco Alcacer keine Ikone sein, in Barcelona stand er im Schatten. Beim BVB möchte er nun neu anfangen. Auf seine, eine besondere Art.

Seiten