Bundesliga - Eintracht Frankfurt

Nach dem Platzverweis von Frankfurt

Schützt niemanden!

Der Platzverweis für Diego nach einer Tätlichkeit gegen Kyrgiakos hat für hitzige Diskussionen gesorgt. Soll er geschützt werden? Nein, meint Andreas Bock. Denn das würde die Schiedsrichter zu Gefühlsduseleien zwingen.

Nach dem Platzverweis von Frankfurt

Schützt Diego!

Wie immer wurde Diego auch in Frankfurt am Rande der Legalität bearbeitet, doch diesmal platzte ihm der Kragen. Für seinen Rempler wurde er vom Platz gestellt. Eine Entscheidung, die zu kurz gegriffen ist, meint Bastian Henrichs.

Probetraining: Buch

Eintracht intim

Anekdoten rund um die Diva vom Main

Jermaine Jones Rückkehr

Vom eigenen Bumerang getroffen

Eine falsch beschriebene Situation immer wieder falsch zu wiederholen, stellt sie nicht korrekter dar. Das sollten sich u.a. Wolf-Dieter Poschmann als auch Eintracht Frankfurt-Trainer Friedhelm Funkel einmal vergegenwärtigen.

Oka Nikolov im Interview

„...bis ich nicht mehr kann“

Beim 0:0 der Frankfurter Eintracht gegen den FC Bayern am letzten Wochenende hielt Oka Nikolov, als hätte er zehn Arme. Doch nun ist Markus Pröll, die etatmäßige Nummer 1, wieder fit, und Nikolov muss weichen. Wie geht er damit um?

Michael Thurk im Interview

„Der Zug ist abgefahren“

Die Eintracht ist furios in die Saison gestartet. Michael Thurk jedoch stand nur zweimal in der Startelf. Eine bittere Erfahrung für jemanden, der immer brennt – und vor nicht allzu langer Zeit noch auf einen Anruf von Jogi Löw wartete.

Uli Stein im Interview

„Alibi-Gequatsche ist zum Lachen“

„Deshalb muss man in solchen Fällen von Anfang an dagegen steuern und eventuell auch mal einen Spieler ausmisten.“ (Uli Stein) Blogger Jörg Heinisch im Gespräch mit dem Frankfurter Urgestein über die aktuelle Eintracht und Nigeria.

Hauptsache Italien!

Die Welt ist ein Dorfverein

„Ob Mailand oder Madrid, das ist doch ganz egal, Hauptsache Italien!“ Für diesen Ausspruch wurde Andreas Möller über die Maßen gehänselt – zu Unrecht, wie unser Kolumnist Klaus Hansen beweist. Denn der Fußball hat seine eigene Geographie.

Herausforderung Oberliga

Zurück auf Los

Er war Welt- und Europameister und hat auch mit seinen Vereinen so gut wie alles gewonnen. Jetzt trainiert Andreas Möller den Oberligisten Viktoria Aschaffenburg. Er sagt, dass er bewusst „ganz unten“ anfange. Wir haben ihn dort besucht.

Verletzungswelle in der Bundesliga

Wo tut’s denn weh?

Frankfurt, München, Stuttgart, Bremen: Wohin man dieser Tage auch schaut, die bedauernswerten Bundesligatrainer brauchen für ihre Verletztenlisten schon fast Endlospapier. Sind sie vielleicht selbst schuld an der Misere?

Frankfurts Superlativ

Der größte Zampano

Schillernd, laut, großspurig: Frankfurts Präsident Peter Fischer ist einer der letzten großen Unterhalter der Liga. „Als ich anfing, war ich der blonde Surfer mit den blauen Augen aus Hawaii“, sagt er. Doch dann zog er den Karren aus dem Dreck.

Seiten