3. Liga - Eintracht Braunschweig

Rechte Ordner und Nazi-Hools bei Eintracht Braunschweig

Rechte Ordner und Nazi-Hools bei Eintracht Braunschweig

»Ihr kommt hier nicht lebend raus!«

Vergangene Woche veröffentlichte die »Initiative gegen rechte (Hooligan)-Strukturen« eine 80-seitige Broschüre, die sich mit Neonazi-Aktivitäten bei Eintracht Braunschweig beschäftigt. Wie erwartet kam es nach dem Spiel gegen Bochum zu Übergriffen von rechten Hooligans. Wir sprachen mit Martin Schmidt, dem Gründer der Initiative, über einen geteilten Fanblock, Ordner in Thor-Steinar-Klamotten und einen Verein im Tiefschlaf.

Braunschweig-Trainer Torsten Lieberknecht über seine Eintracht

Braunschweig-Trainer Torsten Lieberknecht über seine Eintracht

»Tradition ist unsere Basis«

Sie sind die Überraschung der 2. Bundesliga: Aufsteiger Eintracht Braunschweig steht nach zehn Spielen auf dem fünften Tabellenplatz, nur vier Punkte von Spitzenreiter Greuther Fürth entfernt. Vor dem Spiel gegen Paderborn sprachen wir mit Trainer Torsten Lieberknecht.
Paul Breitner wird 60

Paul Breitner wird 60

»Der größte Neidhammel der Welt«

60 Jahre Paul Breitner, das sind 60 Jahre sehr viel Haar, Mao-Poster, die Peking-Rundschau, Faschistenschweine die zu Freunden wurden, Prügelstrafe vom Kaiser, Sexwehwehchen im Trainingslager und Boxerhund Dino – was sie noch nicht wussten über Paul Breitner!
Bernd Franke über Braunschweig-Bayern

Bernd Franke über Braunschweig-Bayern

»Breitner hat alle verrückt gemacht«

435 Spiele machte Bernd Franke von 1971 bis 1985 für Eintracht Braunschweig. Heute wird der 63-Jährige beim Pokalspiel gegen den FC Bayern in Braunschweig sein. Wir sprachen mit ihm über PR-Coups, Paul Breitners Divenhaftigkeit und Schnaps.
Der Tod von Lutz Eigendorf

Der Tod von Lutz Eigendorf

»Zu 95 Prozent Mord«

War es ein schrecklicher Unfall oder ein von langer Hand geplanter Mord-Komplott, wie Jörg Berger vermutet? Auch 25 Jahre nach dem mysteriösen Unfall ist der Tod des früheren DDR-Auswahlspielers Lutz Eigendorf rätselhaft.
Alternativer Spielbericht BTSV vs. Dynamo

Alternativer Spielbericht BTSV vs. Dynamo

Make love, not war

Am ersten Spieltag der Dritten Liga empfängt Eintracht Braunschweig heute Dynamo Dresden. Ein Risikospiel? Iwo, es riecht nach Blumenketten, Hanf und einer leichten Sommerbrise. Ein alternativer Spielbericht.
Marc Arnold über Dortmund-Hertha

Marc Arnold über Dortmund-Hertha

»Scheinbar ausweglos«

Der frühere BVB- und Hertha-Profi Marc Arnold ist heute sportlicher Leiter in Braunschweig. Hier erinnert er sich an die Saison 1997/98, als Hertha schon einmal auf dem letzten Platz stand – und schöpft daraus Hoffnung.  
66/67 - FAIRPLAY WAR GESTERN

66/67 - FAIRPLAY WAR GESTERN

Jetzt Gratispreview sichern!

Die deutschen Regisseure Glaser und Ludwig nehmen sich Fans von Eintracht Braunschweig vor. Guter Film! Wir laden ein zur Gratis-Preview von »66/67 - Fairplay war gestern« in diversen deutschen Städten. Jetzt mitmachen!
Wiedersehen mit Danilo Popivoda

Wiedersehen mit Danilo Popivoda

Der Partisan

Dieser Mann konnte seinen Gegnern Knoten in die Beine spielen. Danilo Popivoda, einer der ersten jugoslawischen Legionäre in der Bundesliga, verkörpert mehr als jeder andere die Goldenen 70er von Eintracht Braunschweig.
»66/67«-Drehtagebuch

»66/67«-Drehtagebuch

Ab nach Hannover! Du Schlampe!

Seit dem 1. Juli finden in Berlin und Braunschweig die Dreharbeiten zu dem Kinofilm 66 / 67 (AT) statt: Für sechs Jungs bildet ihr Fanclub des Fußballvereins Eintracht Braunschweig das Zentrum ihres Lebens und ihrer Freundschaft. Hier das Drehtagebuch.

Seiten