Bundesliga - Borussia Dortmund

Kuba spielt sich in die Herzen der BVB-Fans

Der neue Liebling

Eine Welle nach der anderen schwappte durch das Stadion. Sprechchöre hallten durch das weite Rund. Immer wieder wurde dieser eine Namen skandiert: „Kuba“. All das zeigt: Schon jetzt scheint Jakub Blaszczykowski in Dortmund angekommen zu sein.

Dortmunds Superlativ

Der größte Stehplatz

Während Borussias Spieler noch den goldenen Zeiten hinterherhecheln, sucht das Dortmunder Stadion seinesgleichen: Die Südtribüne ist Europas größtes Stehareal, 24 454 Menschen passen hinein. Die Faszination ist ungebrochen.

Frank Rost im Interview

„Ich habe Schalke abgehakt“

Eben noch auf dem Schalker Abstellgleis, ist Frank Rost nun dabei, sich und den HSV aus dem Abstiegssumpf zu befreien. Turbulente Zeiten, aber der ruhige Typ war Rost ja noch nie. Wir sprachen mit dem streitbaren Keeper.

Tomás Galásek

Der Bessermacher

Meist sieht man Tomás Galásek vom 1. FC Nürnberg während des Spiels nicht – dabei hebt er seine Mitspieler auf ein höheres Niveau. Unser Kolumnist Christoph Biermann zeigt auf, wie er das macht.

Bernd Krauss im Interview

„Sagenhaftes Pech“

Jürgen Röber hat sein Amt beim BVB niedergelegt. Sein Fall ist symptomatisch für den Trainer als Feuerwehrmann: Ehe er sich versieht, steht er selbst in Flammen. So wie Bernd Krauss, der 2000 von elf Spielen mit dem BVB nicht eines gewann.

Nur nicht nervös werden

Ruuuuuhig, Gelb-Schwarzer!

Nach Bert van Marwijk ist Jürgen Röber der zweite Trainer, der in dieser Saison aus seinem Amt als BVB-Trainer scheiden musste. So schwer es erscheinen mag: Die Verantwortlichen wären nun gut beraten, eine langfristige Lösung zu suchen.

Michael Zorc im Interview

„Jetzt weiß jeder, was los ist“

Michael Zorc ist mit seinem BVB schon als Spieler durch Dick und Dünn gegangen. Nun als Sportdirektor kommt es für ihn ausschließlich dicke: Die Mannschaft steckt im Tabellenkeller. Und Zorc weiß: Sie ist mitnichten zu gut, um abzusteigen.

1999: Bayern gegen Dortmund

"Wie erklärst du das nur?"

Ein hitziges Duell mit bizarr anmutendem Höhepunkt: Nachwuchs-Dracula Oliver Kahn knabbert Heiko Herrlichs Halsschlagader an. Hier berichtet der Bedrängte vom schlechtesten Kuss seines Lebens.

Fußball

Weidenfeller: Koffer-Hoffer

Alles kann ein Torwart ja auch nicht festhalten: Borussia Dortmunds Keeper Roman Weidenfeller ist nach dem Derby bei Schalke 04 am vergangenen Samstag der Rollkoffer gestohlen worden. Sachdienliche Hinweise auf den Verbleib des Trolleys will Weidenfeller mit VIP-Karten belohnen.

Fußball

Ailton: Dortmund und Köln...

...finden den brasilianischen Stürmer im Gegensatz zu seinem derzeitigen Trainer Jean Tigana offensichtlich nicht zu alt und zu schwer. Beide Klubs signalisieren Interesse an Ailton, der von Besiktas Istanbul vorzeitig freigeben werden soll.

Fußball

Dortmund: Keine Sorgen machen

Dortmunds 17-jähriger Hoffnungsträger Nuri Sahin konnte sich schon vor dem Länderspiel der Türkei gegen Deutschland über mangelnde Aufmerksamkeit nicht beklagen. Das Tor gegen die DFB-Elf katapultierte Sahin jedoch mitten hinein in eine Debatte.

Fußball

BVB: Analyse eines Irrtums

Mit großer Euphorie hatte Borussia Dortmund im Oktober 2000 das Projekt Börsengang in Angriff genommen. Die Vereinsoberen Gerd Niebaum und Michael Meier wollten dem Vorbild ManU nacheifern und sind dabei selbst zum Vorbild geworden: wie man es nicht macht. Eine Bestandsaufnahme.

Fußball

BVB: Zahnpasta, oder was?

Kein wahrer Fan nennt sein Stadion beim neumodischen, finanziell wertvollen Namen a lá „Werbeträger“-Arena. Sicherlich auch die Dortmunder nicht. Deren Westfalenstadion heißt – zumindest offiziell – ab dem 1. Dezember „Signal Iduna Park“.

Seiten