Bundesliga - Borussia Dortmund

»Teddy« de Beer über gute Torhüter

»Teddy« de Beer über gute Torhüter

»Ich war kein Drecksack«

Wolfgang de Beer wurde erstmals von seinem Kreisauswahl-Trainer »Teddy« gerufen. Er hütete lange das Tor von Borussia Dortmund und avancierte zum Liebling der Fans. Den Weg in die Nationalmannschaft fand er jedoch nie.

Rudi Assauer im Interview

„Nur gucken, nicht anfassen“

In Wanne-Eickel war mächtig was los. Das Publikum johlte – vorn auf der Bühne stand Rudi Assauer. In der Komödie „Ronaldo und Julia“ spielte Assauer sich selbst. Wir sprachen mit ihm über seine Schauspielerpremiere.

Nur ein Sturm im Wasserglas?

Jeder gegen Jeden

In Länderspielpausen können Talfahrten gestoppt werden, Blessuren auskuriert werden und man hat Gelegenheit sich ruhig auf das nächste Spiel vorzubereiten. Anders bei Borussia Dortmund. Hier sorgt man in einer solchen Pause für mächtig Unruhe.

Sebastian Kehl fehlt der Borussia

Arschtreter und Maulaufreißer

Borussia Dortmund-Experte Daniel Regnery sieht die momentanen Probleme seiner Mannschaft nicht unbedingt im fußballerischen Bereich. Vielleicht fehlt es der Mannschaft einfach an Struktur und Hierarchie. Und wo ist eigentlich Sebastian Kehl?

Die Zeit ist reif, BVB!

I have a dream

Vor einem halben Jahr unterzeichnete Thomas Doll seinen Trainervertrag bei Borussia Dortmund. Für unseren BVB-Blogger Daniel vom Bruch kam er wie der freudige Tagesanbruch nach einer langen Nacht der Erfolglosigkeit.

Abgehört: Krisensitzung in Dortmund

„Wofür steht bloß dieses BVB?“

Ihr habt Euch immer gefragt, wie eine Krisensitzung beim BVB abläuft? Dank neuester Abhörmethoden aus dem Schäuble-Ministerium haben sich die Jungs von schwatzgelb.de nach dem Karlsruhe-Spiel Gehör verschafft.

Das Schweigegelübde des BVB

Im Doll-House

Jetzt schweigen die Dortmunder Spieler also. „Endlich!", möchte man da als Fan erleichtert rufen. Zwar ist die sportliche Situation weiter (gelinde gesagt) beschissen, doch immerhin bleiben einem jetzt die peinlichen Ausreden erspart.

Über das Dortmunder Fanverhalten

Gemeinsam desolat

Die Saison läuft bisher wie die Cranger Kirmes: Eine Achterbahnfahrt jagt die nächste, das Westfalenstadion wird zur „Wilden Maus“. BVB-Experte Daniel vom Bruch sieht Probleme – und fasst den Fans an die eigene Nase.

Borussia Dortmund unterwegs

Endlich wieder Wildpark

Neun Jahre war der Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix dorthin verschwunden, wo die Grätschen härter und die Stadien oft noch angenehm heruntergekommen sind. Jetzt sind die Badener wieder in der Bundesliga.

Trauriges Eingeständnis der BVB-Fans?

Fanabteilung am Scheideweg

Seit mittlerweile drei Jahren schließen sich die Fans von Borussia Dortmund als eigene Abteilung innerhalb des Vereins zusammen. Nun, vor der Versammlung im November, steht sie am Scheideweg. Quo vadis, BVB-Fans??

Dortmund punktet in Rostock

Drei Punkte, Strand und Meer

Drei Punkte, Strand und Meer braucht der Fan um glücklich zu sein. Ähnlich sehen es sicher auch die Dortmunder Spieler, die nach einem Kurzaufenthalt an der Ostsee, „glückliche-Punkte“ aus dem Ostseestadion entführen.

Steffen Freund im Interview

„Häufig fehlt der Mut“

Steffen Freund hat einen neuen Job: Seit dem 1. September ist er Assistenztrainer der deutschen U20-Nationalmannschaft. Die Jungs können von den Erfahrungen des Kämpen profitieren – und auch uns lässt er teilhaben.

Die vielen Gesichter der Borussen

Doll rotiert

Na, endlich: Als vorletzte Mannschaft hat nun auch Borussia Dortmund den Dienst in der Fußball-Bundesliga angetreten. Mit einem sicheren 3:0-Erfolg gegen nette Cottbusser freute sich Daniel vom Bruch mit seinen Schwatzgelben.

Hauptsache Italien!

Die Welt ist ein Dorfverein

„Ob Mailand oder Madrid, das ist doch ganz egal, Hauptsache Italien!“ Für diesen Ausspruch wurde Andreas Möller über die Maßen gehänselt – zu Unrecht, wie unser Kolumnist Klaus Hansen beweist. Denn der Fußball hat seine eigene Geographie.

Seiten