Bundesliga - Bayern München

Bayerns Vorsätze für 2007

Besser werden, die Besten sein

Es gab schon Vorrunden, nach denen drohte Uli Hoeneß den Spielern des FC Bayern gleich mit dem "härtesten Trainingslager aller Zeiten". Was erwartet sie diesmal in Dubai?

Biermanns Musterprofi

Der verhinderte Torjäger

Unser Kolumnist Christoph Biermann erläutert, warum Mark van Bommel beim FC Bayern München am liebsten spielen würde wie beim PSV Eindhoven - und dass sich diese Hoffnung bald erfüllen könnte.

Phrasenheizung

Das müssen andere entscheiden

„Ich denke, also bin ich“, so das Diktum des Descartes. Wenn man es konsequent anwendet, läuft es auf eine intellektuelle Bankrotterklärung für die meisten Fußballer hinaus - findet Tim Jürgens, alarmiert durch den Schlaudraff-Transfer.

Schlaudraff zu den Bayern

Vom Suchen und Finden der Liebe

Jan Schlaudraff wechselt nach monatelangen Flirts mit Bremen, Dortmund und Leverkusen erwartungsgemäß zu den Bayern. "Mein Gefühl gab den Ausschlag", rührt uns der Nationalspieler. Und die Verschmähten? Die schmollen und lästern.

Quo vadis, Bayern München?

In der Findungsphase

Mehrere hilflose Vorstellungen, auch im eigenen Stadion, ließen durchblicken, dass dem Mittelfeld des FC Bayern bislang nur ein mäßiges Zeugnis ausgestellt werden kann. Kreativität und druckvolles Spiel kamen zu kurz, eine zwingende Offensiv-Formation drängte sich nicht auf.

Die Leiden des Basti

Deisler vor seinem C...

Einst gefeiert, dann verschmäht, und dann wieder von vorn. Sebastian Deisler kennt die strapaziösen Hochs und Tiefs aus dem Eff-Eff. Am Samstag beginnt das nächste Kapitel.

1999: Bayern gegen Dortmund

"Wie erklärst du das nur?"

Ein hitziges Duell mit bizarr anmutendem Höhepunkt: Nachwuchs-Dracula Oliver Kahn knabbert Heiko Herrlichs Halsschlagader an. Hier berichtet der Bedrängte vom schlechtesten Kuss seines Lebens.

Porträt

Poldi sucht Tore

Lukas Podolski im Trikot des FC Bayern – dieser Anblick war zunächst etwas befremdlich und es wird noch eine ganze Weile dauern, bis sich auch der letzte Kölner damit abfinden kann. Seine persönliche Gewöhnungsphase verbrachte der 21-jährige meist auf der Bank oder mit lockeren Stretching-Einheiten am Spielfeldrand. Gespielt hat er jedoch kaum. Wann kommt der große Durchbruch?

Fußball

Uli Hoeneß über sinnlose Kopfstände

Vor der WM hatten wir ein Luxusproblem: Gleich zwei Männer von Weltformat stritten sich um den Stammplatz im Aluminium-Rechteck der Nationalmannschaft. Der eine ist jetzt nicht mehr international tätig, aber national noch vor dem, der laut Manager-O-Ton ihm und seinem Nachfolger nachfolgen wird. Das Problem jetzt ist nämlich: alle anderen sind anscheinend schlechter als der Nachfolger-Nachfolger...

Fußball

Van Bommel ohne Gleichen

„Wir haben zunächst geglaubt, es mit jungen Spielern schaffen zu können, sind aber nach einigen Rückschlägen, zu der Erkenntnis gekommen, dass sich der Neuaufbau der Mannschaft schwieriger gestaltet als gedacht“, sagte Bayern-Manager Uli Hoeneß und präsentierte Mark van Bommel als Neuzugang. Die erste Frage des Holländers: Wie finde ich mich hier zurecht? Und wer kann mir dabei helfen?

Fußball

forever number one?

Der FC Bayern wirkt seltsam nervös. Ungewöhnlich ist der harsche Ton, mit dem die Verantwortlichen versuchen, den abwanderungswilligen Owen Hargreaves zu halten. Manchester United bietet 25 Millionen Euro und drängt auf die späte Heimkehr des Engländers. Rummenigge droht dagegen mit der FIFA, falls das Werben um den Nationalspieler nicht aufhört. Schlechte Stimmung an der Säbener Straße.

Fußball

25 Dinge...

über den FC Bayern. Denn die Bundesliga-Saison geht los und natürlich tippen mindestens sechzehn von achzehn Bundesliga-Trainern auf eine Titelverteidigung der Münchner. Höchste Zeit für eine Würdigung.

Fußball

Zufrieden mit Poldi

Nachdem der FC Bayern München ins Ligapokal-Finale eingezogen ist (4:1 im Elfmeterschießen gegen Schalke 04), zeigt Manager Uli Hoeneß sich im Blitzinterview zuversichtlich für die Saison.

Fußball

Hilfe für Oli

Die Suche nach möglichst brauchbaren Meldungen führt einen manchmal ganz unverhofft zu der Zeitung mit den vier großen Buchstaben. Und was muss man da heute lesen? – Oliver Kahn hat Beziehungsstress, anscheinend gibt es einen „Riesen-Wirbel um seine Verena“. So kurz vor seinem 500. Ligaspiel tauchte ein Grieche auf und hielt das Händchen seiner Liebsten.

Fußball

Durch 14 Zeitzonen umsonst?

Der FC Bayern war bereits zum zweiten Mal in Japan, ganze 68 Stunden lang; man kassierte eine 0:1-Klatsche gegen Urawa Red Diamonds und 1,5 Millionen Euro Antrittsprämie. Was für das Management eine wirtschaftliche Notwendigkeit ist, das missfällt wiederum der sportlichen Leitung. Da die Japaner aber in rot-weiße Trikots schlüpfen und nicht nach der Ware der Konkurrenz aus Spanien und England greifen sollen, ist der Kurztrip ein fester Bestandteil im Terminkalender.

Fußball

"Keine Leichenfledderei"

Zwei Doubles in Folge untermauern die sportliche Ausnahmestellung des FC Bayern auf nationaler Ebene. Selbstredend sind die Münchner damit auch dieses Jahr der heißeste Titelanwärter der bevorstehenden Spielzeit. Warum sollten die Verantwortlichen den Kurs ändern? Der Erfolg gibt ihnen Recht, und so überrascht es auch nicht, dass die Macher von der Isar Felix Magath vorzeitig und länger an den Verein binden wollen; der Trainer unterschriebt gerne, bleibt bis zum 30. Juni 2008 Cheftrainer bei den Münchnern. Und Jetzt?

Seiten