Bundesliga - Bayern München

Fußball

Durch 14 Zeitzonen umsonst?

Der FC Bayern war bereits zum zweiten Mal in Japan, ganze 68 Stunden lang; man kassierte eine 0:1-Klatsche gegen Urawa Red Diamonds und 1,5 Millionen Euro Antrittsprämie. Was für das Management eine wirtschaftliche Notwendigkeit ist, das missfällt wiederum der sportlichen Leitung. Da die Japaner aber in rot-weiße Trikots schlüpfen und nicht nach der Ware der Konkurrenz aus Spanien und England greifen sollen, ist der Kurztrip ein fester Bestandteil im Terminkalender.

Fußball

"Keine Leichenfledderei"

Zwei Doubles in Folge untermauern die sportliche Ausnahmestellung des FC Bayern auf nationaler Ebene. Selbstredend sind die Münchner damit auch dieses Jahr der heißeste Titelanwärter der bevorstehenden Spielzeit. Warum sollten die Verantwortlichen den Kurs ändern? Der Erfolg gibt ihnen Recht, und so überrascht es auch nicht, dass die Macher von der Isar Felix Magath vorzeitig und länger an den Verein binden wollen; der Trainer unterschriebt gerne, bleibt bis zum 30. Juni 2008 Cheftrainer bei den Münchnern. Und Jetzt?

Fußball

Bayern Elf nur zu zehnt

Müder Saisonauftakt beim Rekordmeister: Nur mit zehn Mann und sehr, sehr defensiv beginnt man in München die neue Spielzeit. Uli Hoeneß macht da weiter, wo er letzte Saison aufgehört hat: Tiefstapeln. „Wir würden das Double sehr gerne verteidigen. Aber die Meisterschaft ist kein Muss. Und vom Titel in der Champions League zu reden, ist schlichtweg nicht möglich“, sagte Hoeneß.

Fußball

Interview: Sebastian Deisler

Vor ein paar Jahren, als es noch keinen Poldi und keinen Schweini gab, galt Sebastian Deisler als größte Hoffnung des deutschen Fußballs. Und wurde zu einer Kunstfigur namens „Basti Fantasti“ stilisiert, ob er wollte oder nicht. Heute hat Deisler wieder Freude am Fußball.

Fußball

Bayern: Ulidissimo!

Für das Weihnachtsgeschäft schlachtet der FC Bayern im wahrsten Sinne des Wortes alles aus: der Meister hat ein Kochbuch auf den Markt geworfen, das unter anderem ein Rezept für "Kalbsgeschnetzeltes a la Uli Hoeneß" enthält.

Fußball

Bayern: Auf nach Kalkutta

Nein, nein, die Bayern haben ihr Trainingslager nicht nach Indien verlegt. Ihr Regionalliga-Team spielt ab Montag bei einem Turnier in Kalkutta – völlig ohne wirtschaftliche Hintergedanken, versteht sich.

Fußball

Ballack: Auch ManU winkt ab

Gehen Michael Ballack die Alternativen aus? Zumindest hat sich nach Inter und Milan mit Manchester United schon der dritte Verein von einer Verpflichtung des Mittelfeldspielers distanziert. "Er ist Rooney oder Scholes zu ähnlich", begründet Sir Alex Ferguson die Entscheidung.

Fußball

FC Bayern: Kuh oder Surfbrett

Eine Frage der Technik: Entweder Willy Sagnol lernt melken oder Bastian Schweinsteiger lernt surfen. Alles hängt davon ab, ob die Deutschen oder die Franzosen das Freundschaftsspiel am kommenden Samstag gewinnen.

Fußball

Bayern: Kahn heißt auch Unger

Pokalspiele sind für die Amateurteams in der Regel eine schöne Abwechslung zum schnöden Ligaalltag. Für den MSV Neuruppin, beheimatet in der Oberliga Nordost, kam die Partie gegen den FC Bayern einem Jahrhundertspiel gleich.

Fußball

Rummenigge: Wir wollen mehr

Die Bayern sind bekanntlich der reichste Klub der Bundesliga. Das reicht Karl-Heinz Rummenigge aber bei weitem nicht. Er will für die Großen und insbesondere den FC Bayern mehr Geld aus den TV-Einnahmen. Viel mehr.

Fußball

Bayern: Lob, Preis und Ehr´

Willkommen, Pathos: „Die Bayern haben den deutschen Fußball gerettet.“ Das sagte wer? Hoeneß, Beckenbauer, Magath? Falsch, der frühere Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld. Was wäre der arme deutsche Fußball bloß ohne die Münchner.

Fußball

Bayern: Die Wiederholungstäter

Das riecht nach Ärger. Die Disziplinarkommission der UEFA ermittelt wegen eines Verstoßes gegen die Wettbewerbsregeln gegen den FC Bayern. Der Rekordmeister hatte sich vor dem Champions League-Spiel gegen Brügge nicht an die Richtlinien gehalten.

Fußball

Bayern: Opa Dreher soll ran

Doch, doch, den gibt es tatsächlich noch. Bernd Dreher, Inbegriff des ewigen zweiten Torwarts, steht im zarten Alter von 38 Jahren vor seinem Bundesliga-Comeback. Weil sowohl Kahn als auch Rensing auszufallen drohen, bleibt für das Spiel gegen Wolfsburg wohl nur Dreher übrig.

Seiten